Erste Schuhe - aber welche im Winter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist die weiche Sohle deshalb, da die Kinder so viel besser den natürlichen Bewegungsablauf haben, wie wenn sie barfuss laufen würden. Und grade Laufanfänger tun sich ja eh schwer, darum sollten die Schuhe halt so weich sein.

Wir haben hier Schuhe von Superfit oder Primigi, die haben alle weiche Sohlen und sind winterfest. Lederschuhe für draußen hatten wir Anfangs auch, es gibt bei Deichmann bezahlbare mit einer Gummischicht (die sind das auch für feuchte Wege geeignet), sogar pflanzlich gegerbt. Damit konnte mein Kleiner prima laufen. Überzieher finde ich unpraktisch, die stören doch erst recht beim Laufenlernen und sind bei Glätte gar nicht geeignet.

Du musst einfach mal schauen, was es bei euch so in den Läden gibt. Meistens sind halt die Schuhe mit weicher Sohle ziemlich teuer (hier in D 60-70€).

Wichtig ist außerdem, dass sie wirklich die richtige Größe haben, sprich immer nachmessen (wir haben dazu eins BIMS (http://www.pinokids.de/BIMSr/bimsr.html), Plus12 wäre auch so ein Gerät. Manche Schuhe sind mal eben zwei Größen zu klein, andere zu groß...

hallo.unsere 1.Schuhe waren hohe Schuhe -welche man gut aus und anziehen kann...laß dich da beraten-man wird euch weiterhelfen...alles alles Gute dem Kinde beim Laufenlernen....lg.

Kinderschuhe sollen doch gerade fest sein, damit die Kinder beim laufen nicht ständig umknicken, also die sollten schon stabil sein an allen Ecken und Enden

Das hiess es früher... heute kommt von überall 'so weich wie möglich' und am besten barfüssig (ohne stabile Ecken^^).

@Birmli

Finde ich macht aber herzlich wenig Sinn ://

@ILoveCars

Ich weiß auch nicht, daß man das heute anders sagt.Die brauchen Halt in Schuhen!

@ichwillihn

Eben! Das sehe ich auch so

Was möchtest Du wissen?