Ernst krank?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Prinzessin.

Ich hoffe, du warst mittlerweile beim Arzt. Falls nicht, besuch deinen Hausarzt und schildere ihm deine Symptome.

Schreibe die Symptome vorher auf und nimm den Zettel mit, damit du nichts vergisst, wenn du dem Doc gegenübersitzt.

Du kannst nach einem Ruhe EKG und Belastungs-EKG fragen und dass deine Blutwerte überprüft werden. Sonst macht der Hausarzt auch nicht viel!

Sicherheit kriegst du nur von einem Kardiologen!

Je nach Kardiologe kann der Termin ein paar Wochen dauern. -So wie du es schilderst- besteht ja kein Notfall, also mach einfach den nächsten Termin und gehe hin! Der hört evtl dein Herz ab und macht einen Ultraschall. Bei Verdacht unternimmt er weitere Diagnosemaßnahmen.

Mit Herz-/Kreislaufzeug ist nicht zu spaßen.

Wie du weißt, sind wir hier alle keine Gesundheitsexperten und nur ein Arzt kann dir qualifizierten Rat geben.

Pass auf dich auf!

spaeschel85

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank für deine Tips

Geh zum Arzt, vielleicht ist es nur ein kleiner Mangel (zB Vitamine). Und schlafe weniger, zu viel (9 Stunden) oder unregelmäßiger Schlaf macht erstrecht müde.

Es sind die Ängste im Ego. Ueberdenke dein Denken u stell Kopfkino ab. Google Ego. Es spielt bei zuviel Angst Herr ueber dich. Mach Ego wieder zum Diener. Da ist es brauchbar.

Verstehe ich nicht

Im Ego sind die Ängste, die den Stress machen. Wenn du dein Ego verstehst, Wissen googlest ueber Ego, dann kannst du lernen, wie du Nirvana u glücklich erreichst. Hier in Kuerze kann ich dir das alles nicht erklären. Da müsstest du selber ueber Ego lesen, bis Du es verstanden hast. Erst wenn Du gelernt hast Ego zu verstehen, kannst Du ändern. Aber Psych. erklärt Dir das auch, bis Du es irgendwann mal verstehst. Selber geht aber viiiieeeel schneller.

Besuche mal einen Arzt, wobei Ich eher glaube das es Psychologisch ist.

Und das beeinträchtigt mich körperlich?

Warum fragt er meine Schwester wie es mir geht?

Hallo,

mein ex und ich sind seit 2 Wochen getrennt, waren 1 Jahr und 11 Monate zusammen.

Wir haben viel diskutiert, er meinte aber immer nein macht kein Sinn mehr, und gestern meinte er ja er hat überhaupt keine Gefühle mehr für mich. Bin ihm fast 2 Wochen hinterhergerannt, nicht mal ins Gesicht konnte er mir das sagen, ich so sag es mir wenigstens ins Gesicht, er meinte aber immer er kann die Wochen nicht er muss seine Mutter Pflegen die ist zurzeit Ein Pflegefall.

jetzt haben wir endgültig den Kontakt abgebrochen, er hat aber sein Profil Status und zul online für jeden ausgeschalten.

Auch bei meiner sis.

Sie hat ihn nur gefragt wieso er sie gelöscht hat und er meinte zu ihr er würde sie nie löschen, er habe nur alles ausgeschalten.

heute schreibt er meiner Schwester so ja wie gehts , und wie es mir geht. Und meine Schwester hat ihn Dann auch gefragt wieso fragst du sie nicht selber, und er meinte ja er will mir keine Hoffnung machen.

er schreibt auch meiner Schwester wie es seiner mum geht wie schlecht es ihr gehts usw

mache ich mir da unnötige Gedanken? Warum er meine Schwester schreibt?

Mir gehts immer noch so schlecht ich mein das schlimmste für eine verliebte Person ist zu hören das der Partner einen nach 2 Jahren nicht mehr liebt.

denkt ihr er wird sich irgendwann wieder melden, wenigstens am Jahrestag in 3 Wochen ?

ich bin 21 er 35

es es tut mir leid das ich nerve aber ich frag mich echt wieso er meiner sis schriebt

...zur Frage

Spielt die Psyche verrückt?

Ich bin ein sehr sehr ängstlicher Mensch, schon als Kind hab ich mir immer sämtliche Krankheiten oder schlimme Szenarien vorgestellt vor denen ich Angst hatte, bis ich dann sogar ein paar eingeredete Symptome hatte. Seit mehreren Jahren kämpfe ich jetzt damit dass ich sehr oft eine starke Schwäche/Lustlosigkeit in meinem Körper habe, sodass ich den ganzen Tag auch wirklich nichts machen kann. Ich habe aber das Gefühl dass das in Ferien weniger auftritt. Ich war 11 Jahre in der Schule, die letzten Jahre war ich als es immer stressiger wurde immer häufiger krank und hab mich dazu entschieden ein jahr früher aufzuhören und ein jahrespraktikum zu machen, indem ich jetzt eigentlich kaum Stress habe, ich aber trotzdem oft krank bin. In jeder Lebenssituation habe ich das Gefühl dass sehr hohe Ansprüche an mich gestellt werden und ich diesen unbedingt gerecht werden muss, daher setze ich mich selbst unbewusst unter Druck. Jetzt wollte ich fragen ob diese Schwäche, die ich spüre, zusammen mit ein paar kleinen Erkältungssymptomen, von der Psyche kommen kann? Seit einiger Zeit habe ich auch manchmal Krämpfe im Bauch, Verspannungen und Muskelzittern in meinem Körper, kann all das von der Psyche kommen, auch wenn ich mich wirklich krank fühle? Mich beschäftigt das wirklich, da ich schon so lange mit dieser Schwäche kämpfe, 18 Jahre jung bin und doch eigentlich öfter gesund sein sollte um Dinge zu erleben, die man eben mit 18 macht! Danke schonmal im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?