Erneute Abszessbildung möglich?

3 Antworten

Ein Abszess kann sich jederzeit wieder bilden, ja leider. Die Dinger sind nicht nur schmerzhaft sondern auch noch infektiös. Wenn du den Verdacht hast, dass es wieder los geht, mach lieber gleich einen Termin beim Arzt, damit du rechtzeitig reagiert hast und der Abszess vielleicht dann nicht ganz so groß wird. Gute Besserung.

Ich hatte erst eine Blinddarm Operation am 28.1 und dann am 14.2 eine Not op da sich Abszess gebildet hatte. Sorry irgendwie hat copy und paste nicht funktionier. Die zweite op ist ja jetzt auch schon länger her und ich habe 12 Tage Antibiotika bekommen und vor vier Wochen haben sie auf Grund der schlechten Werte ein mrt gemacht und man konnte nichts sehen. Jetzt dürfte sich doch eigentlich nichts mehr bilden

Hallo Loni84, ich habe es nicht richtig verstanden, was du für eine Op hattest, aber ein Abzess kann sich faßt immer wieder bilden, wenn etwas nicht sauber oder in Ortnung ist. Daher auch immer diese schlechten Blutwerte. Ich nehme an es war der Blindarm,oder? Aber nun mach dir keine große Sorgen, daß werden die im Griff bekommen. Ab und an mal deine Blutwerte beachten, dann wirds wohl wieder. Der Körper muß sich erst einmal wieder auf die neue Situation einstellen, aber wenn man es im Auge behällt, kann nichts schlimmeres passieren.!!!

9 Tage nach Kastration Fäden selber gezogen

Hallo hab noch mal eine frage bezüglich der Kastration von meinem Rüden. Donnerstag letzte Woche wurde er operiert alles lief ganz gut er hat keine Halskrause mitbekommen, laut Aussage das das in der Regel gut klappt. Wenn er sehr leckt soll ich einen Trichter holen. Sonntag habe ich seine Notfall Nummer angerufen weil er einen schlechten Eindruck machte und die Naht auch ganz schön entzündet aussah. Sollte vorbei kommen. Er meinte "naja ganz schlimm sieht es nicht aus" spritzte ihm aber trotzdem eine stark entzündungshemmendes mittel damit es nicht böser wird. Die Tage darauf war die wunde leicht mit Eiter bedeckt hatte Fotos gemacht und bin nach Arbeit gleich zum Tierarzt um zu fragen ob ich was geben kann oder noch mal mit Hund lang kommen soll. Er schaute sich Fotos an und sagte das er wohl geleckt hat und die Narbe aufgeht wenn es nicht schlimmer wird Montag wie geplannt zum Fäden ziehen kommen und die Wunde müsse dann von innen nach außen heilen. Heute zum Samstag musste ich mein Hund zwei Stunden alleine lassen und hab ihn vorsichtshalber ein Shirt angezogen. Als ich Heim kam hab ich gleich geschaut und er hat es geschafft 2 von 3 Fäden rauszuziehen. Offen ist die wunde jetzt natürlich auch und kann den innenfaden sehen. Die Op ist jetzt 9 Tage her Montag sollten Fäden gezogen werden einer ist ja noch da. Muss ich jetzt irgendwas tun oder heilt das jetzt trotzdem hab Angst das der faden innen auch noch aufgeht.

...zur Frage

Warum mauzt meine Katze beim Hochheben?

Hallo liebe Tierfreunde,

zu meiner Situation:

Am 29. März 2016 habe ich eine ca. 5 Monate alte Katze aus dem Tierheim geholt. Sie wuselte wohl einige Tage herrenlos herum, ehe Sie von Tierfreunden gefunden und abgegeben wurde. Genau an diesem Tag kam Sie von der Kastration, wurde außerdem beim Tierarzt untersucht, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Fäden der OP-Narbe hat sie sich bereits gezogen beim Putzen und alles heilt gut. Keine Rötung, kein Eiter, keine geschwollene Wunde. Was uns verwundert: Die Kleine Katze mauzt in 90% der Fällen, wenn wir sie hochnehmen - egal in welcher noch so vorsichtigten Art. Mal ist es kleines Mauzen, mal wehleidig und jammernd. Tastet man ihr aber den Bauch und den Brustkorb ab, zeigt Sie keinerlei Anzeichen von Schmerzen. Auch so ist die kleine Katze gut drauf: Sie spielt, wie es sich für eine kleine Katze gehört, geiert die Wellensittiche an, frisst gerne und viel, geht auf das Katzenklo und lädt per Schlaf auch gerne Ihre Akkus auf. Vom Kraulen und Streicheln lassen brauch ich nicht anfangen.

Meine eigentliche Frage nun: Kann es krankheitsbedingt sein (trotz ihrer Fitheit und dem in naher Vergangenheit liegenden Tierarztbesuch? Oder habt ihr Erfahrungen mit euren Tieren, die es eventuell einfach gar nicht mögen hochgenommen zu werden? Man weiß ja bei Tierheimtieren nie was sie vorher erlebt haben.

Ich entschuldige mich für die Länge des Textes und die wahrscheinlich doofe Frage. Ich habe vor einiger Zeit eine Katze krankheitsbedingt verloren und bin nun immer auf der Hut.

Liebe Grüße, TwiggyTwenty

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?