Ernährungszusatz,machen Multivitamin Tabletten dick?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Ernährung)

10 Antworten

Was für eine idiotische Diät ist das denn, die nicht mal den täglichen Vitaminbedarf deckt ... eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung benötigt dies zu keinem Zeitpunkt (egal ob man zu-/abnehmen oder Gewicht halten möchte).

Orientier Dich an der Ernährungsmittelpyramide.

Versuch deine Vitamine lieber über Gemüse zu holen. Dieses sollte in absolut keiner Diät limitiert sein.

Leber ist auch ein guter Lieferant.

Wenn du tatsächlich Vitamine und MIneralstoffe supplementieren willst, dann nicht mit sowas hier. Dann würde ich dir von Lifeextension die Two per Day Kapseln empfehlen. Da reicht auch eine. Dort ist auch kein Mist enthalten wiehier oben abgebildet. Dir dortigen Vitaminformen sind erfahrungsgemäß billig hergestellt und schlecht. Die Dosis ist sowieso lächerlich. Da kannst du es sowieso sein lassen.

Vitamine sind nie verkehrt, aber da ist auch viel Zucker drin.

Damit es dem Konsumenten besser schmeckt und er das Produkt wieder kaufen wird.

Meistens mit Geschmäckern aufgepuscht.

Lese am besten immer Kohlenhydrat- und Zuckergehalt (steht hinten auf Inhaltsliste)

"Vitamine sind nie verkehrt,"

Google mal nach "Hypervitaminosen".

@Aliha

Dann am besten Obst & Gemüse am Tag essen, dann muss man auch keine hochdosierten Fertigpräparate kaufen und einnehmen.

@Aliha

Fairerweise muss man sagen, dass Hypervitaminosen eher mit fettlöslichen Vitaminen passieren und eine Vitamintablette ist doch meist eine Brausetablette, also wasserlöslich.

@Tasha

Hier kannst du mal die Inhaltsstoffe einer Vitaminbrausetablette nachlesen. Von wegen nur wasserlösliche.

"Eine Brausetablette enthält: 400 μg RE Vitamin A, 75 μg Biotin, 1,65 mg Vitamin B1, 2,1 mg Vitamin B2, 2,1 mg Vitamin B6, 3,75 μg Vitamin B12, 200 mg Vitamin C, 5,0 μg Vitamin D, 12 mg alpha-TE Vitamin E, 400 μg Folsäure, 20 μg Vitamin K, 16 mg NE Niacin, 6 mg Pantothensäure, 200 mg Calcium, 100 mg Magnesium, 125 mg Phosphor, 12 μg Chrom, 100 μg Jod, 12,5 μg Molybdän, 30 μg Selen, 5 mg Zink"

@Aliha
Google mal nach "Hypervitaminosen"

Das ist ja nun wirklich lächerlich - wenn da nennenswerte Mengen enthalten wären (ein Milligramm ist ein Tausendstel Gramm) hätten die doch gar keine Zulassung erhalten außerdem nur EDKA (die fettlöslichen Vitamine) können sich im Körper nennenswert anlagern das andere wird vom gesunden Körper über die Nieren ausgeschieden .....

@Huflattich

Nochmal zur Verdeutlichung 1µg = 0,001 mg = ein Tausendstel Milligramm !!!

z.B. die Brause enthält 3,75 μg Vitamin B12 also bitte die Kirche im Dorf lassen !

@Aliha

Also diese Dosierung ist lächerlich gering. Hier von Überdosierungen zu Reden ist absolut lächerlich.

Auch bei den Fettlöslichen Vitaminen und Mineralstoffen.

Beispiel: Vitamin D hier 200 I.E., Die Haut kann in unter einer halben Stunde über 10.000 I.E. produzieren. Wie soll man sowas also überdosieren?

@Huflattich

Lächerlich sind deine Behauptungen, mit Süßstoffen würden Schweine gemästet und der Körper würde auf Süßstoffe reagieren wie auf Zucker.

@Aliha

Dann bitte - lach doch .

@Aliha

Selbst wenn umstritten ist warum Süßstoff in der Schweinemast eingesetzt wird (bitte einmal googlen) so ist doch erwiesen, dass Süßstoff generell ungesund ist.

Darum ging es mir auch das mit der "Vergiftung" durch Vitamine ist und bleibt mMn eine Erfindung der Pharmaindustrie, um zu verhindern, dass Menschen Nahrungsergänzungsmittel einnehmen .

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/60139/Suessstoffe-Studie-belegt-Stoerung-von-Darmflora-und-Glukosestoffwechsel

@Huflattich

Wahnsinnig undifferenziert das alles hier. Alle Süßstoffe böse etc...

Die machen nur dick (haben Kalorien), wenn der Hersteller nichts von seinem Handwerk versteht. Bei einer Abnehmkur sind solche Nahrungsergänzungsmittel sehr zu empfehlen. Ich weiß von einer Selbsthilfegruppe mit chronischen Darmerkrankungen, dass die immer "Das gesunde Plus, A-Z Komplett" von dm empfohlen haben, aber das was du da hast, wird vermutlich gleichwertig sein.

Überlege dir das mit den Brausetabletten bitte genau. Es gab mal eine Studie, nach der künstliche Vitamine zumindest in Frage gestellt werden können. Grundregel: Wenn es im Supermarkt erhältlich ist, ist es meist sowieso gering dosiert. Also in (deinem) schlimmsten Falle sind es nur Zuckertabletten (die sind meist recht süß!).

Besser: Apotheker nach einer Empfehlung fragen. Kann aber heutzutage aus Eigeninteresse zu einer reinen Werbung statt einer fundierten Empfehlung führen. Also eher Arzt fragen.

Allg. vielleicht doch die Diät so einrichten, dass du wenigstens alle paar Tage einen Obst-/ Gemüse-Smoothie trinkst und damit deine Vitamine aufnimmst.

Die Frage "macht x dick" ist immer etwas unsinnig, denn die Menge macht's. Sicher nimmst du nicht zu, wenn du unterkalorisch isst und eine Vitamintablette am Tag zu dir nimmst. Es kann aber sein - wenn da Zucker drin ist - dass du durch die Tablette mehr Hunger bekommst.

Alternative: Ein paar Vitamine und vor allem Eisen bekommst du über Spirulina. Wenn du das da haben solltest, trinke täglich einen Becher Wasser mit Spirulinapulver (Dosierung beachten, ggf. gering dosieren).

Nährwerttabelle Spirulina; alles aufklappen. Ggf. frage mal im Bekanntenkreis, ob jemand Spirulina hat und dir eine geringe Menge geben kann, so viel nimmt man davon ja nicht. Ansonsten kostet eine Packung je nach Größe 7 bis 20 €.

http://www.ernaehrung.de/lebensmittel/de/G004500/Spirulina-Pulver.php

Was möchtest Du wissen?