Ernährungsplan bei Laktose-, Fructose-, Glucose-, Sorbit- Intoleranz?

3 Antworten

Du darfst alle Hartkäse Sorten essen :-) da ist keine Laktose drinne. Ist zwar ein sehr kleiner Schritt, aber vielleicht helfen dir ja auch Laktosetabletten. 

Ich selber habe auch Sorbit und Laktose Unverträglichkeit. Ist auch schon schwierig aber mittlerweile geht es schon :-) man muss halt testen. 

Hallo, Günther,

Das Rezeptportal www.mitohnekochen.com bietet Rezepte, die nach Deinen persönlichen Unverträglichkeiten gefiltert werden. Auf dieser Website kannst Du all Deine Unverträglichkeien angeben (siehe "Rezepte filtern" auf der Startseite) und erhältst nur jene Rezepte vorgeschlagen, die Du vertragen solltest.

In Deinem Fall gibst Du:

laktosefreie Kostform+ Sorbitfreie Kostform+ fruktosefreie Kostform an

Meinst Du tatsächlich Glucose (Traubenzucker) oder Saccharose (Haushaltszucker)? Auch dies kannst Du unter "Sonstige" angeben.

Zutaten, die Du nicht verträgst, werden mit Ersatzzutaten angeschrieben, sodass Du die Alternative zu den unverträglichen Lebensmitteln kennenlernst. Zu laktosefreiem Käse: es gibt sehr viele verschiedene Käsesorten, die laktosefrei sind - eine Liste davon findest Du ebenfalls auf mitohnekochen unter der Rubrik Laktose/Käse laktosefrei und laktosearm.

Die Seite bietet sicherlich eine ganz gute Lösung für den Alltag - trotzdem ist ein Besuch bei einer guten Diätologin/Diätologen wichtig, damit Du alle Hintergrundinformationen erhältst, um Dich auf lange Zeit hin gesund und schonend zu ernähren und damit wieder gesund zu werden.

Ich habe soeben einen Versuch gestartet und Deine UVs auf mitohnekochen eingegeben - es scheinen 150 verträgliche Rezepte für Dich auf.

Alles Gute , Renée (Betreiberin mitohnekochen.com)

PS: freue mich auf Dein Feedback!

Geh zu deiner Krankenkasse, die können dir einen Gutschein geben für einen Ernährungsberater. Der Arzt der die Intoleranzen festgestellt hat, stellt dir ein Rezept für den Ernährungsberater aus und der stellt einen Plan zusammen, wie du dich ernähren kannst.

PS er klärt dich auf, was du machen kannst und was nicht.

Ok, wird es mir etwas kosten oder wird es über die Kasse bezahlt?

Bin bei der AOK

@Guenther66

Einen Teil wird bezahlt, einen kleinen Teil mußt du selber zahlen, wenn dein Arzt das bei der AOK befürwortet das es Lebensnotwenig ist, damit du besser mit deiner Krankheit umgehen kannst.

Was möchtest Du wissen?