Ernährung nur durch Leinsamen und Rühreier?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ernährung:

Regel Nr. 1: Iss viel Gemüse!

Gemüse hat eine sehr bedeutsame Aufgabe bei der Fettverbrennung. Wenn du dir zum Beispiel 3 Rühreier mit Speck in die Pfanne haust, dann wirst du zwar satt sein, aber bei weitem nicht so satt, wie wenn du dazu noch eine große Portion Spinat mit Tomaten isst. Dein Magen wird dann besser gefüllt sein und die Sättigung länger anhalten. Dadurch nimmst du weniger Kalorien auf und nimmst besser ab.

Regel Nr. 2: Iss dich an gesunden Lebensmitteln satt!

Apropos Kalorien: Hier kannst du deinen eigenen Kalorien-Bedarf berechnen, denn der ist bei jedem Menschen logischerweise anders. Iss eine ausgeglichene Menge an Kalorien, so dass du dich an gesunden Lebensmitteln satt isst, wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Eier, Reis, Kartoffeln, Nüsse (ohne Salz), Früchte (keine Fruchtsäfte)

Kalorienrechner für Frauen / Kalorienrechner für Männer

Regel Nr. 3: Iss naturbelassene Nährstoffe!

Bei der Ernährung muss besonders darauf geachtet werden dass die Nährstoffe naturbelassen sind, soll heißen auf keinen Fall Fertigprodukte mit x Konservierungsstoffe und und und. Jede Art von Eis, Schokolade etc. ist zu reduzieren. Ich verwende gerne ein Schokoladen-Protein von der Firma XBODY. Da bekommt man den leckeren Schokoladen-Geschmack, aber ohne den ganzen Zucker!

Hier ist ein Link, wo du das Protein bestellen kannst wenn du möchtest (Formula Protein Schokolade): http://www.zurstrandfigur.com/link/xbody

(Wenn du über diesen Link bestellst, bekommst du 5 % Rabatt!)

Regel Nr. 4: Bewege dich vor jeder Mahlzeit kurz!

Ein Trick, den man immer anwenden kann: Mache jeder Mahlzeit eine gewisse Anstrengung, wie z.B. 30 Liegestütze oder 30 Kniebeugen. Damit werden die Glycogenspeicher (Kohlenhydratspeicher) ein wenig entleert und der danach mit der Mahlzeit aufgenommene Zucker füllt diese Speicher wieder, anstatt es alles ins Fettdepot zu verfrachten.

Regel Nr. 5: Gönne deinem Bauch ein kurzes Training!

Man kann nicht gezielt an einem Körperteil abnehmen. Man nimmt normalerweise am ganzen Körper gleichmäßig ab, wobei hier noch etwas zu erwähnen wäre. Als erstes werden an den Körperteilen Fett verbrannt die am besten durchblutet sind (mehr Sauerstoff im Blut). Wie wir alle wissen sind die Muskeln die am besten durchbluteten Körperteile und Fett die am schlechtesten. Deshalb nimmt man an den Armen oder Brust meistens als erstes ab.

Wenn man jedoch gezielt sein Bauchumfang verringern will, ist es vorteilhaft vor jedem Cardiotraining die Bauchmuskeln zu trainieren, sodass der Bauch durch das Training besser durchblutet wird.

10 Minuten Bauchtraining, 20 Minunten Laufen, 10 Minuten Bauchtraining 45 Minuten Laufen oder 30 Minuten Hit wäre ideal.

Regel Nr. 6: Trinke täglich 3-4 Liter Wasser!

Trink so viel Wasser wie nur möglich, am besten sind 3-4 Liter täglich. Eiswasser wäre am besten da es der Körper erst erwärmen muss und somit mehr Energie benötigt. Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung ist das viele Trinken besonders von Vorteil, da das abgebaute Depotfett, das eigentlich für die Energiegewinnung nützlich sein sollte, einfach weggespült werden kann. Somit müssen noch mehr Fettkörperchen (Ketonkörper) abgebaut werden.

Regel Nr. 7: Iss Leinsamen!

Bei einer Diät sind vor allem Ballaststoffe sehr wichtig. Denn sie regulieren die Verdauung, dämpfen den Hunger und halten den Blutzucker- und Cholesterinspiegel in Schach.

Meine Empfehlung: Viel Gemüse und geschrotete Leinsamen (gibt’s bei jedem Supermarkt für 1,- Euro) mit etwas Quark oder ähnlichem und Früchten mischen. Leinsamen haben super viel Ballaststoffe und helfen enorm!

Regel Nr. 8: Iss jeden Tag eine Handvoll Mandeln!

Täglich eine Hand voll Mandeln kann wahre Wunder bewirken!

Vor jedem Essen kleingehackte Mandeln mit einem großes Glas Wasser herunterschlucken verringert den Hunger extrem.

Regel Nr. 9: Iss nur das, was du verträgst!

Iss nur die Nahrungsmittel, die du auch verträgst! Keinem ist geholfen, wenn er jeden Tag Rohkost isst, obwohl er es nicht verträgt. Das gleiche bei Fructose-/Laktose- oder anderen Unverträglichkeiten. Wenn du etwas nicht verträgst, also Durchfall, Bauchkrämpfe, Völlegefühl etc. davon bekommst, dann ISS ES NICHT! Egal als wie „gesund“ es jemand postuliert.

Regel Nr. 10: Bleib locker! :)

Bleib locker! Mach dir nicht ZU viele Gedanken über deine Ernährung, sondern hab Spaß, iss dich an gesunden Lebensmitteln satt und vermeide auch fettfreie Produkte! Gesunde Fette wie in Avocados, Nüssen und Fisch sind enorm wichtig für den Körper.

Und nun, da du die wichtigsten Sachen über die Ernährung weißt, kommen wir zum Training:

Regel Nr. 11: Absolviere Grundübungen, um deinen Körperfettanteil zu senken!

Wer ein Six-Pack will, braucht nicht jeden Tag wie verrückt die Bauchmuskeln zu trainieren. Viel wichtiger ist es ein Training mit vielen Grundübungen zu absolvieren und zwar mit freien Gewichten. Somit werden viel mehr Muskeln beansprucht wobei die Bauchmuskeln meistens bei jeder Übung mit trainiert

wow, tolle Antwort, vielen lieben Dank!

Danke für den Stern!

Irgendwann hörst du damit ja auch wieder auf und da tritt der jojo effekt ein! also stell deine ernährung lieber um, so weißt du das du dich weiter so ernähren wirst, somit auch kein jojo effekt

Du solltest eine ausgewogene Ernährung an den Tag legen…nichts mit Diäten oder sonstigem kram. Einfach ein moderates kaloriendefizit und du nimmst ab…

Wirst Du wahrscheinlich von der Toilette nicht mehr runterkommen.

Leinsamen wirken in der Tat abführend. Warum man sie zum Spiegelei essen sollte, erschließt sich mir nicht - naja, Geschmackssache. Auf jeden Fall zählen sie zu den Ballaststoffen, quellen im Darm, vergrössern somit den Stuhl und sorgen für eine gute "Abfuhr". Den gleichen Effekt erzielst Du auch, wenn Du Dir Weizenkleie ins Müsli kippst. Gut geeignet sind auch Flohsamen (nein, nicht was Du denkst - das wäre schlecht zu bekommen). Das sind die Samenkapseln einer Wegerich-Art und die gibt es im Reformhaus. Die quellen bis zum 15fachen ihrer Grösse und produzieren einen Schleim, der ebenfalls die Darmpassage beschleunigt (es 'flutscht' halt besser).

Wie schon andere Antworter antworteten, gilt: Bitte keine Diät anfangen! Wenn Du meinst, abnehmen zu müssen, dann stell Deine Ernährung auf "gesund und abwechslungsreich" um. Spare an Kohlenhydraten (suche auch bewusst nach versteckten Zuckern - Beispielsweise im Ketchup). Lass die "ungesunden" Fette weg, aber verzichte nicht ganz aufs Fett. Dein Körper braucht es, um die fettlöslichen Vitamine aus der Nahrung gewinnen zu können. Ernähre Dich von möglichst unbehandelten, frischen Lebensmitteln - keine Fertigprodukte, keine isolierten Nahrungsmittel - sondern Obst und Gemüse der Saison. Ja und vergiss die Bewegung nicht! Es muss kein Fitness-Studio sein. Es reicht schon, die Treppe statt des Aufzugs zu benutzen oder mal zu Fuß einkaufen gehen, statt die 400m mit dem Auto zu fahren. Oder leg Dir einen Hund zu - der zwingt Dich, jeden Tag ein bis zwei Stunden zu laufen!

Viel Spaß und Erfolg beim Abnehmen!

wow eine wirklich sehr kompetente antwort!!! ich dachte nicht, dass die "kur" mit flohsamen so verbreitet ist! :)

großes lob!!

@moritz18moe

Hallo,

tolle Antwort, danke erstmal! Die Sache ist ja, dass ich 1,83m gross bin und 76kg wiege und möchte eben nur ein paar Kilo verlieren, damit das alles etwas "flacher" aussieht.

Was möchtest Du wissen?