Ernährung Karotten schuld an Blähungen?

3 Antworten

du ernährst dich sehr ballaststoffreich. haferflocken, bohnen, linsen, obst und gemüse regen den darm an und sind teilweise auch blähend. 

du solltest sie nicht weglassen da sie gesund sind, aber sie mit anderen lebensmittel zusammen essen, damit die blähungen erst gar nicht entstehen.

schau mal hier, da gibts tips welche lebensmittel in kombination helfen, oder auch die zubereitung.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mittel-gegen-blaehungen-ia.html

Vielleicht hast du eine leichte Laktoseintoleranz.

Karotten verursachen keine Blähungen, nur gute Augen, Löffelohren und erhöhte Sprungkraft (und du wirst beliebter zu Ostern)

Haha :D ja meine Haut hat einen wirklich viel schöneren Ton bekommen. Durch die Rohkost dachte ich...aber laktosintoleranz könnte wirklich gut sein, kann man das umsonst beim Arzt testen lassen?

@pippa17

Ja, Sichi. Beim Allergologen in deiner Umgebung geht das.

Weil da sind ziemlich viele Milchprodukte dabei, kannste die auch mal weglassen um das selbst zu testen. 

Kraftsportler werden häufig von Blähungen geplagt wenn sie zu viel Eiweiss konsumieren - bei einer ausgewogenen Ernährung ist zusätzliches Eiweiss ohnehin so gut wie überflüssig. Eiweiss sollte bei einer Muskelaufbauernährung lediglich 30% ausmachen, dazu kommen 50% Kohlenhydrate und 20% Fett. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.esc2010.eu/muskelaufbau-ernaehrung/

Eiweiss fördert die Entstehung von Blähungen. Proteine werden oft nur unzureichend verdaut, wodurch es zu Fäulnisprozessen im Darm kommt. Diese wiederum führen zu einem Überhandnehmen der Fäulnisbakterien, was die Darmflora aus dem Gleichgewicht wirft und in Blähungen und Bauchschmerzen endet. Nebenbei erzeugen die Fäulnisbakterien Schwefelwasserstoff - und dieser duftet nach faulen Eiern.


Was möchtest Du wissen?