Erkältung, Schnupfen, krank, nasen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon einige geschrieben haben, hoch ziehen und runterschlucken, die Magensäure vernichtet das dann. ;) Beim schneutzen kann der Druck zu hoch sein und man kann eine Nasennebenhöhlenentzündung bekommen.

Viele sagen immer, dass man ausschnauben soll, aber dies reizt die Nasenschleimhäute nur noch mehr. Klingt doof, aber hochziehen ist besser...

Wenn du allein bist, kannst du hochziehen, aber sobald auch nur 1 weitere Person in deiner Hörnähe ist, solltest du ein Taschentuch benutzen. Das nennt man Anstand. Also kurz gesagt: Daheim oder auf einer Toilette oder im Wald ist es egal, aber in der Bahn, im Büro oder in einem Restaurant, zieht man nicht hoch.

Also ich kann hochziehen so fest ich will, es geht immer nur hoch in die Stirn (wo es sich dann festsetzt und nur immer noch schlimmeren Schnupfen verursacht). Ich kann einfach das Hochgezogene (sorry: eklig!) gar nicht runterschlucken! Also: NICHT HOCHZIEHEN!!! UNBEDINGT NASE PUTZEN! Da gibt es durchaus unterschiedliche Meinungen! Durch das ständige Hochziehen bleibt nämlich der hochinfektiöse Schleim in der oberen Nase und die Viren haben alle Zeit der Welt die noch gesunden Schleimhautzellen anzustecken! Außerdem bildet ein warmes, feuchtes, schlecht belüftetes Miljeu die allerbeste Brutstätte für Bakterien! Man bekommt also ganz schnell ne bakterielle Zusatzinfektion die sich immer weiter oben in den Stirnhöhlen festsetzen und vereitern kann. Außerdem gelangt auch beim Hochziehen Erkältungsschleim in die Nebenhöhlen! Mein HNO sagt dass man so viel wie möglich und so oft wie möglich in Taschentücher rausschneuzen soll! Damit die Erreger rauskommen und sich nicht einnisten! Andernfalls dauert die Erkältung viiiieeel länger!!!

Es ist gesünder, hochzuziehen und runter zu schlucken, die Magensäure erledigt den Rest...

Was möchtest Du wissen?