Kann eine Erkältung zum Tod führen?

5 Antworten

Ein Mädchen was ich kenne, ist durch einen Erkältungsvirus gestorben im Dezember 2012.. Sie war halt erkältet, aufeinmal sind ihre Hände blau angeschwollen, ihre Mutter hatte einen Krankenwagen gerufen, als er ankam war sie bereits tot..in wenigen Minuten.. Später hat sich rausgestellt das der Erkältungsvirus irgendwie das Herz angegriffen hat..obwohl der Arzt ein paar Tage vorher noch meinte, das alles in Ordnung wäre und sie halt nur erkältet ist...

Im Prinzip kann man an jeder Verletzung und jeder Krankheit und deren Folgen sterben. Es ist immer eine Frage der Immunabwehr. Die Grippe, wie auch andere Probleme wie Diabetes können zur massiven Schwächung des Imunsystemes führen, was dann bei einer Sekundärinfektion sogar bis zum Tod führen kann.

Hab ich auch schon gehört! Weiss es aber nicht genau! Du kannst auch in der Nase Popeln mit ungewaschenen Händen und davon eine Hirnhautentzündung bekommen und daran sterben! Ich für meinen Teil sehe das so! Deine Zeit kommt, wenn deine Zeit kommt!

Ich habe keine angst wenn ich Krank bin...wollt nur wissen ob es wahr ist...

Klar kann man an den Folgen einer Erkältung sterben. Man kann sogar an Niesen sterben, oder vom Meteor erschlagen werden.

Aber das ist alles recht unwahrscheinlich.

Wenn eine Erkältung wirklich mal so außer Kontrolle geraten sollte, daß es lebensgefährlich wird, dann gibt es da noch ein paar Sympthome extra. Und dann ist das auch nichts mehr für die Hausapotheke, sondern für den Arzt. Wenn du nach einer Woche nicht stabil bist oder 3 Tage am Stück richtiges Fieber hast (>=39°C), dann solltest du einen Arzt fragen.

Ja, das ist möglich. Und es passiert sogar bei Spitzensportlern! Also ist bei einer Erkältung oder grippalen Infekt immer Ruhe angesagt. Sonst kann der Herzmuskel geschädigt werden.

Was möchtest Du wissen?