Erkältung durch Kälte?

5 Antworten

In kälteren Regionen im Körper ist die Blutzirkulation und die Immunabwehr reduziert. Das macht es den Viren (und auch Bakterien) leichter, sich zu vermehren.

Weil der Irrglaube so nicht ganz falsch ist. Kalte Füße zB schwächen nachweislich die Resistenz gegen Krankheitserreger. und geh mal mit nassen haaren Raus. bis zu 40% der Körperwärme entweichen durhc den Kopf. das schwächt dich wahnsinnig!

klar, trotzdem werde ich dadurch nicht krank! Ich geh im Winter oft mit nassen Haaren nach draussen, kurze Strecken auch ohne Mütze...

@Floeckli

Aber wenn du dir Viren einfängst, haben sie's leichter, dich anzugreifen.

@CaptainPommes

das heisst Kälte schwächt mich zwar, löst aber keine Erkältung aus! Vorallem nicht wenn man regelmässig an der frischen Luft ist!

dieser glaube ist schon seit so vielen generationen in den köpfen der menschen und du kannst das nur ändern, indem du die wahrheit immer wieder erzählst und verbreitest

Irrtümer werden von Generation zu Generation immer wieder weitergegeben...., die sind kaum auszurotten.

Theorie bewiesen: Siehe oben!

Ach mir wollte letztens ein Mieter von uns(zufällig Arzt! Wirklich wahr...) weiß machen, dass er krank geworden wäre, weil die Heizung kaputt gegangen ist und die Neue erst einen Tag später geliefert werden konnte... Aber er behauptete auch, dass in seiner Wohnung (noch zwei funktionsfähige Heizung drin...) - trotzdem draußen 10 Grad - seine Wohnung 5 Grad kalt gewesen wäre.

Er arbeitet ihm Krankenhaus, ein Virus ist da völlig ausgeschlossen...

aber Bakterien sind überall und können auch eine Erkältung auslösen, darum kann das sein...

@Floeckli

Bakterien sind keine Viren und somit machen sie keine Erkältung. Das mit dem KH war ironisch gemeint... Der Typ hatte einfach Schweinegrippe, da kann unsere Heizung wirklich nichts dazu ;-)

Was möchtest Du wissen?