Erkältung - höre mit dem einen Ohr ganz komisch

5 Antworten

Das ist wahrscheinlich ein "Tubenkatharrh, da ist die Verbindung zwischen Rachen und Innenohr einseitig zugeschwollen und Luftdruckänderungen werden nicht ausgeglichen. Versuche Nase zuhalten und bei geschlossenem Mund ausatmen. Kann knacken und evtl. schmerzhaft sein, aber wenns gelingt hörst du wieder normal.

Vermutlich hat sich durch die Entzündung Wasser hinter dem Trommelfell gebildet. Entweder gehst du zum HNO oder du setzt dich mal 10 Minuten vor eine Infrarotlampe. Die Wärme hilft dabei, dass die Feuchtigkeit "trocknet".

Am besten, du gehst zum HNO. kann durchaus von der Erkältung kommen.

das wird es, da es durchaus eine nebenerscheinung bei 1 erkältung sein kann

Bei mir war das genauso; und es war dann ne Mittelohr entzündung und damit ist nicht zu spaßen, denn wenn sie zuweit ausgeprägt ist gehts auf's gehör &wird chronisch!:/ also geh mal zu deinem hausarzt!:) und wenns zu schlim ist wird dich den arzt zu einem ohrenarzt schicken:) was es aber auch sein kann ist das das ohr verstopft ist mit wasser oder 'ohrenschmalz' :// was dir jetzt helfen kann gegen die schmerzen ist, nimm einen wattebausch tauch ihn in heißen/wrmen kamillentee und drück ihn etwas aus:) und ab damit in den gehörgang!:)

Tut eine Mittelohrentzündung nicht die ganze Zeit weh? Ich habe ja absolut keine Ohrenschmerzen mehr. Ich denke, wenn es über das Wochenende nicht besser geworden ist, gehe ich Montag direkt zum HNO.

Was möchtest Du wissen?