Erhöhte Gallenwerte (leichte Gelbfärbung der Augen) Gegenmittel?

4 Antworten

Ich würde nicht mit Hausmittelchen experimentieren, sondern mir eine zweite Meinung eines anderen Arztes einholen. Ich weiß, man hängt in gewisser Weise an seinem Hausarzt, aber es geht um deine Gesundheit. Gehe zu einem Internisten und lass dich auch dort untersuchen, dann weißt du Bescheid.

Ok werde ich machen, danke

Ist die Diagnose gesichert? Morbus Meulengracht ist wohl halb so wild, aber dazu muss natürlich ausgeschlossen werden, das was anderes vorliegt...

Offenbar gibt es gegen die leichte Gelbsucht wirklich keine Behandlung. Immerhin ist es ein rein kosmetisches Problem, d.h. außer dass es doof aussieht passiert nichts.

Medikamente gibt es nicht (bzw. es gibt welche, die zwar die Gelbsucht verringern, dafür aber aufgrund von Nebenwirkungen insgesamt schädlich sind).

Die einzige Empfehlung ist wohl, die Leber durch eine gesunde Lebensweise möglichst zu entlasten. Exzessiver Sport ist zu vermeiden (durch die erhöhte Belastung wird die Gelbsucht nämlich schlimmer).

Möglicherweise kann Passionsblumenkraut helfen. Das ist aber nicht gesichert.

Wichtig wäre, dass du mit Medikamenten vorsichtig bist. Auch bei rezeptfreien! Ibuprofen und Paracetamol sind z.B. wohl problematisch.

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Morbus_Meulengracht

Denkbar wäre Phototherapie (d.h. Bestrahlung mit Sonnenlicht). Dies begünstigt wohl in der Haut den Bilirubinabbau. Zudem fällt der Gelbstich unter einer gesunden Bräune weniger auf.

Ansonsten gibt es natürlich leberstärkende Kräuter, etwa Mariendistelfrüchte. Ich bevorzuge die ganzen Kerne. Da weiß man, was man kriegt - und spottbillig sind sie auch.

Vielen danke für diese Ausführliche Antwort! Ist das mit dem Sport wirklich solch ein Problem? Ich betreibe ziemlich intensiv Fitness, was ich so einfach nicht aufgeben kann... Spielt das eine Rolle? Meine Ernährung ist dementsprechend gut!

@1997Tim1997

Nunja, durch (intensiven) Sport geht offenbar der Bilirubinspiegel hoch. Frag mich nicht warum, aber das habe ich an den verschiedensten Ecken des Internets gelesen.

Entweder wird mehr Blut "verbraucht", die Leber ist anderweitig beschäftigt, oder es kommt durch den (an sich gesunden) Hungermodus, der durch Fasten oder auch erschöpfenden Sport eintritt. Wahrscheinlich ein bisschen von allem.

Dann laß mal ein wenig den Alkohol weg. Leber und Galle gehören nun mal zusammen.

Ich lebe den Fitness-Lifestyle weiß nicht ob dir das was sagt... Kurz gesagt ich trinke nicht

@1997Tim1997

Super! Dann laß wirklich noch einmal die Galle durchchecken. Bei mir hat man die Verengung auch erst in der Uni gefunden. Es muß ja nicht sein, doch sollte jede Möglichkeit genutzt werden.

Was möchtest Du wissen?