Erfahrungen mit Venlafaxin Heu 75mg (Antidepressivum)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Caro,

lies dir doch mal die Nebenwirkungen von Aspirin durch! Auch da kann man Angst bekommen.

Bei keinem einzigen Menschen kommen alle diese Nebenwirkungen. Die meisten der Nebenwirkungen kommen nur bei wenigen oder sehr wenigen Patienten vor. Trotzdem muss der Hersteller alles was irgendwie möglich ist aufschreiben.


Venlafaxin ist als Antidepressivum auch noch speziell. Viele Leute bekommen einige der Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen halten 2-4 Wochen an. Dann verschwinden sie wieder. Nach etwa 4-6 Wochen bemerkt man dann auch die Wirkung der Tabletten. So lange muss man durchhalten!

Ich empfehle dir nach dem Urlaub mit der Einnahme zu beginnen. Dann solltest du die 4 Wochen abwarten. Dann kannst du mit deinem Arzt klären, wie es weiter geht. Sprich ehrlich mit ihm über deine Ängste. Berichte von Wirkung und Nebenwirkungen bei dir. Jeder Patient reagiert schließlich anders.

Alles Gute,

Bruno

Hallo ! Ich habe jahrelang Venaflaxin wegen schweren Depressionen und Angstzuständen genommen. Erst 150 mg dann in der Klinik 300 mg , es hat mir gut geholfen . Die Nebenwirkungen gehen vorrüber , mit 75 mg sollten sie normal erträglich sein . Im Moment nehme ich seit einer Woche nichts mehr (nach ca 5 - 6 Jahren ). Habe es selber runter gefahren bis auf 75 mg und jetzt auf 0 . Habe zwar ein paar Entzugserscheinugen aber da muß ich durch . Ein kleiner Tipp von mir , ich habe auf der Volkshochschule Meditation gelernt und war seit Jahren nicht mehr krank . Ich bin immerhin 54 Jahre alt und fühle mich so gut wie 20 Jahre nicht mehr und das ohne Medikamente. Ich würde dieses Medikament in dieser Dosierung nehmen , ich bin aber kein Artzt das ist nur Erfahrung .

ich fange an sie wieder zu nehmen. was mir übel aufstößt ist das du doppeltsoviel nimmst als ich um sie einzuschleichen, und das ohne ärztliche aufsicht

grad in der anfangszeit amchen sie einen unruhig und hibbelig. einige haben auch in der anfangszeit schlafstörungen. sollte das nach einer weile nicht wieder weg gehen verträgst du sie nicht

Mit der doppelten Menge, das habe ich auch schon festgestellt, die geringste Dosis ist meiner Meinung nach 37,5mg. Also bin ich noch a bissle mehr skeptisch was mir meine Ärtzin da so verschreibt und erzählt.

Eben weil gerade in der Anfangszeit die Nebenwirkungen zu 90 % auftreten, wollte ich lieber bis nach meinen Urlaub warten.

Wie hast du sonst die bisherige Einnahme vertragen? Erfolge? Da du geschrieben hast " ...fange WIEDER an sie zu nehmen!"

Was möchtest Du wissen?