Erfahrungen mit Schüssler Salz Nr. 7 - Magnesium phosphoricum beim Bandscheibenvorfall?

5 Antworten

Magnesium hat mir sehr geholfen!!!! Ich habe seit 2 jahren einen doppelten Bandscheiben vorfall (BWS/HWS) die wie aus dem nichts kamen. Ich bin jetzt 31, schlank, hatte auch keinen Unfall. Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, weil ich immer mal wieder ganz plötzlich extrem starke schmerzattacken hatte die bis zu 2 wochen andauerten und mich ans Bett fesselten. Es war nicht möglich ohne schmerzen länger als 10 min im Auto zu sitzen, es wurde einfach unerträglich. Kein Arzt wusste woher die starken schmerzen kommen da die Bandscheibenvorfälle (zum glück) nicht so gross sind wie bei manch anderem. Keine Physio, Sport oder Reha half, nichts ging ohne schmerzen oder brachte erfolg. Mir wurden diverse Schmerzmittel verschrieben Tramal,Diclofenak,Novaminsulfon,Tetracepam erfolg bei Schmerzattacke gleich null!!! Bis ich durch zufall aus einem anderen Grund stink normale 300mg Magnesium Brausetabletten aus dem Supermarkt nahm. Nach einem Tag ruhe wurde es mit meinem rücken plözlich besser, am 2 Tag waren die schmerzen weg. Zuerst konnte ich es mir nicht erklären, doch dann nahm ich eine zeit lang (ca 4 wochen) kein Magnesium mehr, die schmerzen kamen zurück und kein Medikament schlug an. Ich wunderte mich woher die Schmerzen kommen und warum die wieder so heftig waren, da ich mich in den 4 wochen ohne Magnesium geschont hatte. Ich fragte mich was hab ich nur gemacht??? Blöde bewegung???, schief gelegen??? ,zu lange Auto gefahren?????? Doch dann erinnerte ich mich an die Magnesium Tabletten die ich nicht mehr nahm. Erst war es nur eine Vermutung doch dann nahm ich wieder Magnesium ein und nach 2 tagen war alles wieder bestens!!!! Klingt komisch ist aber so!!!! Nach 2 jahre Arzt besuche, Untersuchungen und Medikamente ohne ende hat mir Magnesium am besten geholfen. Seit her kann ich wieder mehrere Stunden am stück im Auto sitzen und hab auch sonst keine schmerzen mehr!!!

MFG an alle Bandscheiben geplagten probierts mal aus

Ich kenne dieses Medikament nicht, obwohl ich mich als offen gegenüber Alternativen einschätze.

Wichtig ist zunächst einmal in diesem Zusammenhang die Fragen:

1) Was ist die Ursache? => Bandscheibenvorfall

2) welche Symptome sind vorhanden? => Schmerz

3) Klingen die Symptome ab, wenn die Ursache beseitigt ist? => ja, wenn die Bandscheibe wieder am rechten Platz ist, sollten die Schmerzen schnell nachlassen.

4) Ist die Ursache auf Dauer zu verhindern? => Sehr schwierig

Um die Heilung zu UNTERSTÜTZEN (ja, so hat die Fragestellerin es geschrieben- das heißt nicht, dass nicht zum Arzt geht) kann ich Dir auf jeden Fall ein paar Homöopathische Mittel empfehlen, die bei Tieren in solchen Fällen ganz gut geholfen haben. Forsche mal in Richtung Nux vomica und Bryonia...Von Schüssler salz- Behandlungen bei diesen Vorfällen habe ich nocht nichts erfahren. Gute Besserung!

Erfahrungen mit dem betreffenden Salz habe ich nicht; aber probier es doch einfach aus. Ich finde die Schüsslersalze gut, und falsch machen kannst Du damit nix!

Helfen wird es HIER aber auch nicht.

@Mariposa68

Naja, der Glaube versetzt bekanntlich Berge!

SchüsslerSalze sind im Allgemeinen sehr gut! Hab damit gute Erfahrungen gemacht!

Auf dem Frühstücksei vielleicht.

@Luzi4

Nee, auch in anderer Hinsicht!

@Luzi4

Stimmt,Luzi!

@kiki68

Nach dem Frühstücksei?

Was möchtest Du wissen?