Erfahrungen mit Medikament NYDA gegen Kopfläuse bei Kindern?

11 Antworten

Wir nahmen Etopril - ist auf Kokosnusöl-Basis hergestellt, wirkungsweise wohl ähnlich NYDA L weil die Läuse/Nissen ersticken.

Nissen gehen gut rauskämmen, selbst sehr lange Haare leiden unter dem Mittel nicht. Minuspunkt: Lange Einwirkzeit (8 Stunden) also Handtuch um den Kopf und so ins Bett.

NYDA L ist tatsächlich äußerst empfehlenswert, da es nicht auf chemischen, sondern physikalem Weg wirkt. Die Läuse und Nissen werden einfach erstickt, und zwar innerhalb weniger Minuten. Nebenwirkungen wie z.B. Hautreizungen sind äußerst selten, und die Substanz geht nicht ins Blut über.

Allerdings muss man mit offenem Feuer aufpassen, das Präparat ist leicht entflammbar.

wir hatten diese blöden viecher letztes jahr auch zweimal ( habe zwei grundschulkinder). das NYDA war echt super. was etwas nervig war ist, dass man es lange (am besten über nacht) drauflassen muss. ich habe dann diese obst- und gemüsetüten vom supermarkt geholt, und die haben wir uns dann drübergestülpt und hinten mit gummi zugemacht, damit nix rausläuft (und dann halt noch ein handtuch auf´s kopfkissen gelegt). da haben wir dann zwar ausgesehen wie die außerirdischen, aber das war dann fast schon wieder lustig. jedenfalls waren die dinger leicht rauszukämmen und alle abgemurkst. nach ´ner woche sollte man halt die prozedur nochmal widerholen, damit nicht doch noch ein übersehenes kerlchen ausschlüpft...

Nyda ist der grösste Dreck! Umständlich in der Anwendung, man pumpt und pumpt, in veränderten Lagen kommt manchmal garnichts und man bekommt sehr fettige Finger und Haare davon. Das bescheuertste ist, das man es 8!!!! Stunden einwirken lassen soll!!! Dann rennt man wie ein Ölscheich herum, man hat also triefend fettige Haare und so soll man ins Bett???? Unmöglich meiner Meinung nach. Teuer, umständlich und nicht zu empfelen!!!

Super Erfahrungen und es wirkt wirklich gut, die Kinder habenauch keine Angst mehr vor der Behandlung mit dem Läusemittel, weil wir unds das vorher angesehen haben: www.kopflaeuse.org

Was möchtest Du wissen?