Erfahrungen mit dem Energetix Schmerzherz!

5 Antworten

moin, generell ist es so das man auch an die wirkung glauben muss ... wir verwenden bei sportblessuren schon mal die power magnete und die helfen uns. eine bekannte von uns schwört z.b. auch auf das von dir genannte energetix herz und kommt super damit klar. sie trägt es immer und meint das sie seither fast beschwerdefrei sei. teste es aus und mache deine eigenen erfahrungen. saguma

Migräne und Rückenschmerzen

Geh mal zu einem guten Orthopäden! Was helfen dir Mittel zur Schmerzbekämpfung, wenn du nicht die Ursache anpackst?

Das kann von einer Fehlstellung im Skelett (WS, Becken) über eine chronische Muskelverspannung bis hin zur physischen Überlastung zB durch unangepasstes Schuhwerk so vieles sein... Rückenschmerzen können ausstrahlen, das verursacht dann Verspannungen, diese behindern die freie Blutzirkulation und das wiederum führt zur Migräne. Diese führt zu Verspannungen, diese zu schmerzen...willkommen im Schmerzkreislauf!

Meine Erfahrungen dazu: Grundübel war ein leicht verschobenes Becken, Grundursache ein Sturz mit dem Rad vor zig Jahren, scheinbar nur mit blauen Flecken an der einen Hüfte. Das führte JAHRE später, als die körperliche Belastung (berufsbedingt) "zu viel" wurde, zuerst zu immer häufiger auftretenden Rückenschmerzen. Diese habe ich mir "verkniffen"... dabei habe ich nachts im Schlaf angefangen mit den Zähnen zu knirschen...das verspannte die Kiefermuskulatur (was das Knirschen zur regelmäßigen nächtlichen Sache machte). Als Folge der verspannten Kiefermuskulatur kam es zu Migräneattacken... diese verkrampften den gesamten Körper,was die Rückenschmerzen zu einem Dauerschmerz steigerte.

Diese Zusammenhänge wurden Jahre später, als ich schon lange an diesen schmerzen laborierte und nix half, eher zufällig von einem Bewegungstherapeuten auf einer Kur "entdeckt/vermutet". Ich wurde zum einen genauestens am Rücken durchgeröntgt und auf einem Laufband beim orthopädischen Schuhmacher getestet. Dabei wurde der (minimale) Beckenschiefstand diagnostiziert.

Es folgte die umfassende Therapie... orthopädische Einlage in einem Schuh, gezielte krankengymnastik zur Auflockerung der Rückenmuskulatur, hauptsächlich Kiesertraining, Zahnsanierung der durchd as Knirschen übelst angegriffenen Zähne, Knirscherschiene, Massagen, diverse Entspannungstechniken.

Es dauerte Monate, aber heute bin ich schmerzfrei und Migräne.... ich muss sehr scharf nachdenken, wann ich den letzten Anfall hatte, so lange ist der mittlerweile her.

Ich rate dir, nach der Ursache der Rückenschmerzen zu forschen und diese zu beheben. Kiesertraining ist da ein probates Mittel, wird bei Verschreibung von den Kassen bezahlt. Bestehen die Migräneanfälle auch nach therapierung des Rückens noch, dann diese gesondert beim Neurologen diagnostizieren und therapieren lassen.

Es steht außer Frage, dass Magnetfelder Wund- und Knochenheilungen positiv beeinflussen können. Dass Magnetschmuck objektiv hilft, gehört in den Bereich Gebrüder Grimm oder Esoterik. Subjektiv jedoch kann es schon helfen, man muss nur fest genug daran glauben.

Habe mir vor Jahren auch einmal so etwas zugelegt von Energetix, aber wenn man nicht daran glaubt bringt es auch wohl nichts...bei mir tat sich nix...ausser meiner Geldbörse bereitete es Herzschmerz...aber wenn man dran glaubt kann es schon wirken...ich bin aber aus dem Medizinischen Bereich u da ist es glaube ich sowieso schwieriger jemanden zu überzeugen.

im vorbeifliegen: bereits daran gedacht, daß dein rücken die ursache für die migräne sein kann?

bei organischen ursachen hilft keine magie. wenn du zuviel geld hast, spende es lieber.

Was möchtest Du wissen?