Erfahrung Musaril Tetrazepam 50mg

5 Antworten

Das ist ein gutes Mittel zur Entspannung der Muskulatur. Aber es macht sehr müde, daher sollte man es nur abends vor dem Schlafengehen einnehmen.

Die Kombination Ostheopath / Physiotherapeut und Voltaren sind deutlich erfolgversprechender, als er Einsatz von Tetrazepam.

Es besteht auch schon nach kurzer Einnahmedauer die Möglichkeit, Abhängigkeitssymptome zu entwickeln. Monate oder Jahre braucht es dafür weiß Gott nicht!

Du kannst es ja mal eine Woche lang ausprobieren. Wenn die Schmerzen dann nicht bessern sind, geh zum Arzt und verlange Voltaren. Den Physiotherapeuten wirst du vermutlich selbst bezahlen müssen, wenn dein Arzt dir kein Rezept über z.B. Massagen ausstellt.

Nach ca. 6 Massagen sind die Muskeln einigermaßen locker, so daß du ein moderates Krafttraining beginnen könntest. Damit habe ich meine Rückenschmerzen und Muskelverspannungen sehr gut in den Griff bekommen.

LG

Tetrazepam ist ein Muskelrelaxans, das - durch Tiefentspannung der Muskulatur - helfen soll, Muskelverspannungen zu lösen. Aber obacht: Erst vor dem Schlafengehen einnehmen; es macht seeeehr müde...!

Habe es gestern gemerkt, konnte meine Augen kaum aufhalten. Hast du es schon mal eingenommen?

@Fire44

Ja, schon einige Male. Zwar von ratiopharm, aber bei diesen Generika sind die Unterschiede marginal.

@outfreyn

Und, hat es was gebracht?

@Fire44

Ich meine schon, wobei mir ja immer der Vergleich fehlt - ich weiß nicht, ob die Besserung ohne die Medikamente länger hätte auf sich warten lassen.

Aber immerhin habe ich Tetrazepam gut vertragen, sodass die Einnahme mit keinen störenden Nebenwirkungen einherging... ;-)

Man sollte sie nur nicht ununterbrochen über einen längeren Zeitraum einnehmen, da sich - ähnlich wie bei Schlaftabletten - ein Gewöhnungseffekt (bzw. eine Abhängigkeit) entwickeln kann.

Hallo. Tetrazepam ist auch ein Mittel gegen Spasmus. Ich nahm es mal aber müde? nee nichts. Mir wurde nur übel das war alles. Aber auf Dauer ist das keine Lösung. Du musst deine verspannungen lösen durch Krankengymnastik und Massage. Dann regelmäßig Sport betrieben oder Schwimmen gehen. Dann braucht man auch keine Tabletten. Das ist nur für den Notfall mal. Lese mal ob das Abhängig machen kann. Dann vorsicht damit. Ohnehin, sollte nicht das Symtom durch Tabletten gelindert werden, sondenr du musts was tun, was auf Dauer hilft. Und das ist Bewegung. Tammy

Ich habe es von einem anderen Hersteller, aber identischer Inhalt. Geholfen? Nun ja, nicht wirklich. Ich habe es wegen Schmerzen im Rücken bekommen, zusammen mit einem anderen Schmerzmittel und sollte das Tetrazepam jeweils nur abends einnehmen, da es mir einen ruhigen Schlaf bescheren sollte. Dummerweise kann ich nicht sagen, daß ich dadurch besser geschlafen hätte. Im Prinzip hätt ich sie mir auch sparen können. Dem Rücken geht´s jetzt wieder besser, aber ich glaub ja das eher die Zeit die meisten Wunden heilt. Ob ich die Heilung auch dem Tetrazepam zuschreiben kann, weiss ich leider nicht, aber zumindest hat es mir nicht geschadet. MfG und gute Besserung.

Habe es gestern zum ersten mal eingenommen, konnte aber keine Besserung feststellen. Hoffe mal, dass sich das in den nächsten Tagen ändern wird.

@Fire44

Hast Du kein anderes Mittel datz bekommen? Gegen Schmerzen wirkt Tetrazepam natürlich nicht. Es kann nur unterstützend, z.B. zu einem Schmerzmittel, helfen, weil es die verkrampfte Muskulatur entspannt.

Eventuell vorhandene Entzündungen in der Muskulatur sowie die Schmerzen können mit NSAR (z.B. Diclofenac, Ibuprofen) behandelt werden.

@outfreyn

NSAR können abhängig machen! Bitte lass solche "Empfehlungen" bleiben, es bringt nur Apotheken und der Pharmabranche etwas.

Was möchtest Du wissen?