Erdnüsse für Wellensittiche?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich wäre da äußerst vorsichtig! Handelsübliche Erdnüsse sind mit Schimmelsporen verseucht, die uns Menschen nichts anhaben können. Wellis haben jedoch einen viel kleineren Körper, es kann sie das Leben kosten. Erdnüsse, die speziell als Vogelnahrung angeboten werden (gibts in Onlineshops, bestimmt auch in manchen Tiergeschäften) können verfüttert werden.

Die Schale könnte zudem Pestizidbelastet sein, was auch nach innen vordringen könnte. Ich wäre da insgesamt vorsichtig. Eventuell gibt es ja Bio-Erdnüsse ohne Schimmelsporen und Pestizie?

Ein weiteres Problem ist, dass Erdnüsse sehr fetthaltig sind. Ich würde meinen Vögeln fetthaltigen Saaten nur in geringen Mengen geben, wenn überhaupt. Mein Shary war mal sehr übergewichtig, hatte drei Lipome und als Folge ein Nierenleiden, was ich noch heute medikamentös behandeln muss (keine Sorge, ich habe ihn nicht so gemästet, er hat es jetzt gut). Wichtig ist, dass Nüsse wirklich nur als besondere Leckerei gegeben werden und nicht mehr als 5% der täglichen Futtermenge ausmachen. Außerdem sollten sie zerhackt werden, so dass die Wellis sie besser aufnehmen können.

Liebe Grüße, Ella

Lieben Dank für den Stern!

@Ella560

Bitte😊

Ich hab mal Grauaras betreut und die durften nur sehr wenige essen, weil sonst ihre Leber verfettet. Denke mal, ist bei Wellensittichen ähnlich...? Also wenn, dann nur mit Maß:)

Weil Nüsse sehr fetthaltig sind, gehören sie zu den echten Dickmachern in der Vogelernährung und sollten den meisten Ziervogelarten allenfalls gelegentlich als besonderer Leckerbissen gereicht werden. http://www.birds-online.de/nahrung/rezepte/weiterezutaten.htm

Danke ich meine es auch nur als Leckerli oder als kleine Behlonung😊😊😊

Was möchtest Du wissen?