Erdbeerblätter. Gesund oder schädlich?

11 Antworten

Giftig sind sie nicht, Kaninchen fressen sie beispielsweise recht gern. Ob das allerdings das Richtige für die Verdauung eines Babys ist, wage ich mal zu bezweifeln.

Der Tee ist harntreibend! Das ist nix für Babys. Sie trocknen schnell aus. Wenn dein Baby gesundheitliche probleme hat, mußt du den Arzt oder die Hebamme fragen, was du ihm geben kannst. Auf keinen Fall Erdbeeblättertee, der ist zu belastend.

Wenn ien Kind mal ein Blatt in den Mund steckt, ist das nicht so schlimm, Die Blätter sind nicht giftig.

Erdbeerblätter sind wie die viel andere Pflanzen auch, ein Heilkraut, also eine Arznei. Für alle Arzneien gilt jedoch, was nicht indiziert ist, das ist kontraindiziert.

Erdbeeren, zumindest die Walderdbeeren, sind alte Heilpflanzen, die schon in alten Schriften von Apulejus und Hildegard von Bingen erwähnt werden. Ihre Blätter enthalten Gerbstoffe und Vitamin C, und waren für ihre adstringierenden Wirkung bekannt. Heute wird die Droge kaum noch verwendet, höchstens in Frühstücktees.

Ich glaube kaum, das ein Baby davon viel essen würde, weil es einen pelzigen Geschmack im Mund zurück lässt.

wenn Dein Kaninchen 'Baby' heißt, ist das OK ;-)

Was möchtest Du wissen?