Erbechen wegen Nervosität?

4 Antworten

Derzeit kannst Du mit Deinen Gefühlen nicht richtig umgehen. Daher beherrschen Dich starke Gefühle wie Lampenfieber, Angst, Wut, Traurigkeit usw. sehr stark. Du bist quasi ein Schwimmer in einem stürmischen Meer, der aber noch nicht richtig schwimmen kann und deshalb von jeder Welle nach unten gedrückt wird. Was Du also lernen musst ist quasi richtig Schwimmen; soll heißen Du musst lernen mit Deinen Gefühlen selbstbewusst umzugehen. Rein äußerlich magst Du schon ruhig sein, aber Dein inneres brodelt bei Nervosität. Versuche es einfach mal mit dieser Übung. Nach drei Wochen solltest Du dann schon viel erfahrender und selbstbewusster sein und deine Gefühle besser steuern können.

Jeden Morgen wenn Du aufstehst, hörst Du in Dich hinein, wie es dir heute geht. Wenn Du z.B. an diesem morgen knatschig bist, gehst du zum Zähneputzen und machst dabei laute und schnelle Musik an (z.B: AC/DC, LINKIN PARK usw. ). Die Bewegung führt dazu, dass du deine Wut an diesem Tag für 10 Minuten voll ausleben kannst ohne etwas kaputt zu machen. Wenn du an einem anderen morgen früh ausstehst und dich ein bisschen deprimiert fühlst, gehst du wieder Zähneputzen und machst für 10 Minuten Musik an, die Dich zum Weinen bringt. Den restlichen Tag machst Du positive Dinge, wie z.B. lustige Sachen mit deinen Freunden/Eltern und sinnvolle Dinge wie zur Schule zu gehen, Lernen. Wie gesagt nach 3 Wochen fühlst du dich schon selbstbewusster, weil dein Gehirn gelernt hat, das solche Gefühlsausbrüche kontrolliert werden können und auch nicht ewig gehen.

Ein weiterer Punkt ist, dass es sein könnte, dass Du Dir noch nicht hundertprozentig vertraust. Die Übung (Musiktherapie) hilft Dir selbstbewusster zu werden; aber Du kannst das noch unterstützen, indem du Dinge, die Du Dir vornimmst auch wirklich machst. Wenn Du Dir z.B. vornimmst heute eine Stunden Mathe zu üben, dann tue das auch. Denn so lernst Du Stolz auf Deine eigene Arbeit zu entwickeln und an Deine Leistungsfähigkeit zu glauben. Du wirst das schon schaffen!

Hast du Probleme mit zu engen t-Shirts oder das Gefühl das die was am Hals hängt? Oder den zuschnürt?
Ich habe das selbe bei mir ist das aber dann noch nichtmal wegen Nervosität sondern habe einfach das Gefühl das mir mein Shirt die Luft abschnürt!

Ja erbrechen auch Nervosität ist möglich aber nicht gesund. Es muss schließlich einen Grund für eine so stark ausgeprägte Nervosität geben. Vermutlich brauchst du mehr Selbstsicherheit (:

hast du angst vor die tür zu gehen? oder allgemein vor dem erbrechen? oder wird dir nur schlecht wenn du z.b. vor einer prüfung nervös bist?

Was möchtest Du wissen?