Entzündung am Zahnfleisch, was gegen schmerzen machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hol Dir Kamistad-Gel aus der Apotheke. Das betäubt und heilt.

Das wichtigste Mittel gegen Zahnfleischentzündung ist die tägliche gründliche Mundhygiene. Vor allem die bakteriellen Beläge müssen entfernt werden, weil sie auf Dauer eine Gingivitis auslösen können. Es empfiehlt sich, zusätzlich zu einer weichen Zahnbürste Zahnseide oder sogenannte Interdental-Bürsten zu verwenden, um die Zahnzwischenräume zu säubern. Mit antibakteriellen Mundspül-Lösungen und Salben können Sie auch was tun bei Zahnfleischentzündung. Was hilft, sind zudem speziell vom Zahnarzt verschriebene Rezepturen auf der Basis von Wasserstoffperoxid.

hier mehr dazu:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/zahnfleischentzuendung/behandlung/

Kamistad-Gel in der Apotheke kaufen und einmassieren. Betäubt etwas und bekämpft die Entzündung. Aber ein Gang zum Zahnarzt wäre auch nicht schlecht, wenn das so schlimm ist!

Den Weg in die Apotheke wählen und Doreperol Spülung oder Mundspray besorgen, das hilft ganz gut. Es gibt auch noch ein Vergleibares (irgendetwas mit hexa), das nach m.E. nicht so gut hilft und noch ekliger schmeckt ;-(

könnte das dein weisheitszahn sein der durchbricht?in nem anderen thread hast du geschrieben, dass du dienstag operiert wirst.. wenn dieser zahn auch raus soll dann nicht alleine rumdoktern sondern zum zahnarzt, entzündung muss antibiotisch vorbehandelt werden... es gibt keine andere möglichkeit die schwellung in den griff zubekommen!

Was möchtest Du wissen?