Entwässerungstabletten aus der apotheke?

5 Antworten

Ich arbeite selbst bei einem Allgemeinarzt und man bekommt auch welche ohne Rezept aber die Kosten auch dementsprechend und die Mitarbeiter in der Apotheke fragen auch warum man sich Entwässerungstabletteb ohne Rezept holt, habe ich schon selbst mitbekommen. Ich würde dir raten, ein Rezept zu holen, dann übernimmt die Krankenkasse die meisten Kosten. Evtl musst du dann 5-10€ (Kann auch mehr sein) zuzahlen, aber das ist leider so. Sprich aber auch mit einem Arzt, warum du die Tabletten brauchst. Er kann dich zu dem Medikament auch aufklären (Nebenwirkungen, etc.), er hat ständig mit sowas zu tun. 

Hoffe ich konnte dir etwas helfen:)

Da diese Tabletten (ich nehme auch ab und zu welche) einiges an Nebenwirkungen mit sich bringen, brauchst du natürlich ein Rezept vom Arzt dafür. 

Wer keine Wassereinlagerungen hat, bei dem bringt sie auch nichts. 

Das solltest du mit (d)einem Arzt besprechen. Wenn man total unnötig nimmt, kann das unschön enden.

Ja kann man auch ohne Rezept besorgen, aber entwässernd wirkt auch brennesseltee und reis :)

sicherlich bekommt man auch frei verkäufliche. Doch die haben keine große Wirkung wie die auf Rezept.

Was möchtest Du wissen?