Energiesparlampen nach dem Kauf stundenlang brennen lassen zur Verlängerung der Lebensdauer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Stiftung Warentest ist die Schaltfestigkeit bei Energiesparlampen zwar breiter gestreut als bei LEDs, aber in den letzten drei Tests haben auch viele Energiesparlampen sehr gute und gute Schaltfestigkeiten erzielt. Als besonders schaltfest haben sich in den Tests immer wieder die Energiesparlampen von Megaman erwiesen.

Wenn man eine Energiesparlampe neu gekauft hat, benötigt sie etwa 100 Stunden, bis sie eingebrannt ist und ihre volles Helligkeitspotential erreicht hat (so wie man ein Auto einfahren sollte). In der Zeit kann man sie logischerweise auch ausschalten.

Generell "mögen" es Energiesparlampen, wenn sie beim ersten Einschalten, da sie dann noch nicht richtig warm sind, erst mal eine Minute leuchten können und danach erst wieder aus- und eingeschaltet werden. Das schont die Elektroden.

Andererseits schalte ich meine Energiesparlampen ganz hemmungslos und habe deswegen noch keine Ausfälle gehabt.

Blödsinn, man sollte bei den einfachen lampen nur kurzfristiges ein- und ausschalten vermeiden, oder dann lieber die teureren schaltfesten kaufen.

Was möchtest Du wissen?