Eitermandeln ohne Schmerzen/Fieber

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lolanalita,

soweit ich das per Ferndiagnose beurteilen kann, kommen 2 Dinge in Betracht: Entweder eine eitrige Mandelentzündung, mit ganz normalem Verlauf, oder eine chronische Mandelentzündung. In beiden Fällen solltest du zum Arzt gehen, da nur eine Behandlung mit einem Antibiotikum Abhilfe schafft (ich empfehle hier Cefaclor). Bei einer chronischen Mandelentzündung müssten diese tatsächlich Operativ entfernt werden, das kann allerdings vorerst nur ein HNO-Arzt beurteilen.

Was bei dir noch gut sein könnte ist eine seltene Form der Angina, da es einseitig ist. Diese nennt sich Angina Plaut-Vincenti. Dazu kopiere ich dir mal einen Beitrag hier rein, da ich gerade ein wenig zu Faul bin, dass so zu erklären ;-)

,,Sie wird durch eine Mischinfektion aus dem schraubenförmig gewundenen sauerstoffempfindlichen Spirochäten Treponema vincentii und spindelförmigen Fusobakterien (Fusobacterium nucleatum) verursacht und äußert sich durch mäßige, vorwiegend einseitige Schluckbeschwerden bei relativ geringfügig gestörtem Allgemeinbefinden und normalerweise Fieberfreiheit. Auffallend ist der Gegensatz zwischen vergleichsweise geringen Beschwerden und dem erheblichen Lokalbefund. Es bildet sich ein im Gegensatz zur Streptokokkenangina in der Regel einseitiges, fibrinbedecktes Geschwür an der Gaumenmandel, das mit Gewebsuntergang (Nekrosen) der Schleimhaut einhergeht. Typisch ist hierbei ein übelriechender grau-grünlicher schmieriger Belag des Geschwürs, der sich von den weißen Stippchen der häufigeren Streptokokken-Tonsillitis deutlich unterscheidet. Von der Erkrankung sind häufiger Jugendliche betroffen. Die Erkrankung wird üblicherweise wie bei einer Streptokokken-Tonsillitis mit Penicillin oder einem Penicillinabkömmling behandelt.''

Ich würde an deiner Stelle zunächst einmal mit Chlorhexamed Forte gurgeln. Desinfiziert den Mund sehr gut und gibt es in der Apotheke. Sollten sich dadurch die Stippen nicht zurück bilden, sollte das abgeklärt werden. Aber da sie dir auch schmerzen verursachen, lass lieber gleich einmal deinen Arzt des Vertrauens einen Blick drauf werfen ;-)

Gute Besserung!

Gute Antwort! Gute Besserung!

Danke. :)

Von mir kann ich sagen, dass eine Mandelentzündung gravierende Folgen für Dein Herz haben kann. ich würde gleich morgen früh zum Arzt gehen, am besten HNO. Der kann auch mal einen Abstrich machen, um zu sehen, mit welchen Bakterien die Mandeln besiedelt sind.

Gute Besserung!!!

Was möchtest Du wissen?