Eiskaltes Schockduschen, was passiert im Körper und ist es gesund?

5 Antworten

Wenn die kalten Wasserbad Temperatur ist in der Regel sehr gering ist, werden die Menschen eine Reihe von Instinkt zu produzieren, um Kälte Stress-Reaktion zu widerstehen, wie Herzfrequenz , Blutdruck, Muskelkontraktion, Nervenverspannungen , usw. können nicht nur Müdigkeit nicht zu entlasten, schlechte körperliche Fitness auch anfällig für Erkältungen, sollten vermieden werden.

Es ist auf jeden Fall gut beim duschen zwischen warm und kalt zu wechseln (Durchblutung) aber man sollte zu große Temperaturunterschiede vermeiden (-> Quelle: Galileo^^)

Das ist ungefähr so, als ob du in die Sauna gehst. Während dem Warmduschen dürfte dein Puls etwas steigen und mit dem kalten Wasser dann ziehen sich alle Blutgefäße schnell zusammen und dürften (theoretisch) den Puls etwas senken. Genau weiß ich es aber auch nicht.

Das ist auf jeden Fall gesund, da es deine Blutgefäße trainiert und die sich so besser an Umweltbedingungen anpassen können. Solange du keinen Kälteschock bekommst, hilft es deinem Immunsystem also.

Es ist hauptsaechlich unangenehm :-) Der Temeraturunterschied trainiert/strafft die Haut und wahrscheinlich auch den Kreislauf.

Es ist in dem Sinne gesund, dass dadurch deine Durchblutung gefördert wird, aber es sollte auch nicht übertrieben werden, da dieser plötzliche Temperaturabfall den Kreislauf belastet.

Was möchtest Du wissen?