Einseitig geschwollene Lymphknoten im Kopfbereich?

5 Antworten

Du darfst dir weitere Meinungen von anderen Ärzten einholen, die Krankenkasse übernimmt das. 

Anders herum. Zwei Ärzte halten es für unbedenklich und erklären nicht genau warum. Dass dich dann Sorgen plagen ist verständlich. Wenn das selbe bei einem​ 3., 4. usw Arzt passiert bleiben dir deine Sorgen. Wie wäre es wenn du noch einmal ein ausführliches Gespräch mit deinen Ärzten führst bevor du eine weitere Diagnose einholst?

Wenn du große Sorgen hast, ist es auf jeden Fall gut zum Facharzt zu gehen. Allein schon um dir die Angst zu nehmen. Auch Angst kann nämlich krank machen.

Und auslachen wird er dich schon nicht. Es könnte harmlos sein, oder Morbus Hodgkin. Ganz sicher kann das nur eine Biopsie sagen. 

Im schlimmsten Fall gehst du umsonst zum Arzt, im besten Fall rettest du dein Leben.

Wenn die Ärzte sie nicht  als auffällig einstufen,wird dies schon stimmen,aber darum geht es ja nicht.Du beschäftigst dich damit weiterhin,also,hol dir für dein Wohlbefinden ruhig die Meinung des Spezialisten.Ich befürchte zwar,du findest per Google wieder neue Auffälligkeiten an deinem Körper und hast dann wieder ein neues Problem.Hypochondrische Phasen macht jeder durch.

wenn du wirklich große sorgen hat, solltest du auf jedenfall zum onkologischen Experten gehen.

Hallo, würde gerne mal wissen wie es ausgegangen ist und was der Arzt gesagt hat? Beste grüße

Was möchtest Du wissen?