Eine Reha Umschulung mit 50 jahren lohnt es sich noch?

2 Antworten

die einzige frage die ich mir stellen würde...erst ausbildung....dann job finden....keine berufserfahrung ????......und das mit über 50 ? ich wünsche es dir. ich bin 46, hab zwar meinen beruf, träume aber auch immer davon, was anderes zu machen. denke dann aber über die o.g gründe nach und hake es ab.

genau so denke ich auch !!! trotzdem vielen dank für deine Nachrichten...

@sky1305

sagen wir mal so....es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben. die kohle muß ja kommen, wenn man sich noch was leisten will...na ja, und ich gehe mal davon aus, das wir noch bis 70 oder....80,90 arbeiten müssen. :-))

Ja natürlich lohnt sich das. Du bist 50 und nicht 65 Jahre alt.

"Kaufmann im Einzelhandel, Kaufmann für Gastronomie, im Sozialen Bereich vieleicht Erzieher" Das alles wäre denkbar - außer Pysiotherapeut, das ist ein körperlich sehr anstrengender Beruf und dazu würde ich nicht mehr raten.

schönen guten abend.. ups das ging aber fix !! grad erst angemeldet.... danke für deine Nachricht, wie gesagt muss mir jetzt gedanken machen !!!! Naja problem nur 50 jahre bin ich und auch wieder fit nach dem zweiten Herzinfakt !!!!! das ist das Problem .....

@sky1305

aber wenn ich in deiner situation wäre, das man mir bescheinigt, meinen beruf nicht mehr ausüben zu dürfen, würde ich auch in jedem fall so etwas machen

@sky1305

bin ich und auch wieder fit nach dem zweiten Herzinfakt !!!!! das ist das Problem .....

Die vielen Ausrufezeichen sollten wohl Fragezeichen sein (eins hätte übrigens gereicht)? Wie fit du bist/sein wirst können wir aus der Ferne sicher nicht beurteilen. Das kannst nur du. Und was für ein Beruf dann umschulungsmäßig der richtige für dich wäre, hängt auch nicht nur von deiner Fitness ab. Der User frahi hat ja da ein durchaus zu beachtendes Problem angeführt. Denn mit über 50 ohne Berufserfahrung nochmal irgendwo "durchzustarten" ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt schwieriger als man sich das vorstellen möchte.

@seminixus

Bis der Frager diese Umschulung abgeschlossen hat - ist nach meiner Meinung der Fachkräftemangel so groß, dass gute Chancen für die Älteren als Quereinsteiger bestehen werden. Überdies kann er / sie auch Übergangshilfen im Sinne von Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung bekommen.

Also ich würde sagen: Mach was draus!

@seminixus

Danke für deinen Kommentar, ich seh das ja auch so mit dem Arbeitsmarkt was meine Altersgruppe betrifft. Bin nur noch am grübbeln was ich nach der Reha machen soll, arbeiten muss ich so oder so sonst dreh ich am Rad. Aber ich werde mich dieser Herrausforderung stellen .

@sky1305

Dann wünsche dir ich dir erstmal gute Besserung und dann eine gute Wahl.

Was möchtest Du wissen?