Ein Milchzahn mit 30 und der bleibende Zahl will raus

3 Antworten

Hallo Mallina17. Es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber weisz du zufällig noch, in welche Richtung dein Zahn quergelegen ist, der unter dem Milchzahn war? In Richtung Wurzel eines Nachbarzahns? Meine Tochter hat einen querliegenden Stockzahn, der liegt in Richtung einer Wurzel eines anderen Zahnes. Ich möchte daher wissen, ob der Zahn sich ev. selber drehen kann und oben rauskommt, wenn wir den Michzahn ziehen würden. Der Zahnarzt will ihn mittels Zahnspange und Draht rausziehen.

Grüße, ich habe ebenfalls das Problem mit dem bleibenden Zanh und dem festen Milchzahn. Ich bin 25 und war auch schon letztes Jahr beim Kieferorthopäden. Mir wurde auch ne Zahnspange angedroht oder Zahnersatz. Beides soll um die 2500 Euro kosten. Mir wurde leider nicht erzählt, ob es sich dann um eine feste Spange handelt oder um eine lose. Auch über die Dauer wurde mir nichts gesagt. Mit dem Zahnersatz wäre ne Alternative aber da hat mit der Kieferorthopäde und mein Zanharzt von abgeraten, weil der bleibende Zahn völlig gesund ist. (Der linke Reizzähn auf der Ecke) Bei mir ist er innerhalb von einem Jahr komplett nach aussen gewachsen, so dass man ihn jetzt sieht. Der Kieferorthopäde meinte, wäre ich früher gekommen dann hätten sie den Zahn freigelegt und mit einer Kette in die Lücke ziehen können ?!?! Hab jetzt noch nichts machen lassen, da ich noch nen halbes Jahr studiere und deshalb finanziell nicht in der Lage bin das zu tragen. Schreib mal, wenn du was neues weisst.

Hallo snakesip! Ich habe meinen Milchzahn ziehen lassen und der bleibende Zahn ist schon zu Hälfte rausgekommen ohne jeglichen Zahnspangen. Ich habe mir überlegt, dass ich eine Zanhspange erst dann machen lasse, wenn der Zahn schief rauskommt. Noch was! Mein Zahnarzt bevor er den Milchzahn rausgezogen hat, hat für mich eine Knirschspange anfertigen lassen. Die Knirschspange lässt die Lücke nicht kleiner werden. Die Knirschspange wird auf jeden Fall von der KK bezahlt. Die muss ich nur nachts tragen solange bis der Zahn komplett draußen ist. Ich habe nicht verstanden, ob dein Milchzahl schon draußen ist oder nicht. Falls nicht, dann muss er ja auf jeden Fall raus, damit der neue Platz hat. Und wenn dein blebende Zahn gerade aus wächst, also nicht schief, dann würde ich mit der Spange abwarten. Mit dem Zahnersatz kannst du es vergessen, da der Schneiderzahn ein wichtiger Zahn ist und es ist wirklich schlecht den gesunden Zahn zu entfernen (so hat mir auch eine bekannte Zahnärztin gesagt). Grüße

Also das mit der Spange kann so nicht richtig sein.Die brauchst du doch nur falls der Zahn der jetzt kommt schief oder zu weit hinten wächst. Dieses Problem das du da beschreibst kenn ich von meiner Tochter. Also der Milchzahn wurde gezogen sodass der nachwachsende Zahn Platz hat.Bei meiner Tochter lag der Zahn etwas zu weit hinten und sie hat eine Spange bekommen die sie aber nur über Nacht tragen musste. Nach 6 Monaten war alles wie es sein sollte. Vielleicht lässt du dich noch von nem anderen Zahnarzt beraten.

Was möchtest Du wissen?