Ein guter Optiker für Gleitsichtbrille in Köln gesucht

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Henryk, auch wenn Dein Post nun etwas her ist.. vielleicht kannst du mit der Antwort doch noch was anfangen. Neu in Köln ist ein Brillen Laden aus Bochum. Briloro heißt der. Meine Tante lebt dort und vor kurzem hatten wir uns bei einem Familientreffen noch darüber unterhalten, dass man ja nie weiß was man bekommt beim Optiker... daher weiß ich das. Sie sagt in Sachen Gleitsichtbrille sind die dort in aller Munde, ehrlich in der Beratung und absolut preiswert. Wäre ja für die nächste Brille eine Idee

Vielen Dank für die Antworten. Ich habe mittlerweile seit 4 Monaten eine neue mit der ich glücklich bin. Ich bin zum selben Optiker gegangen, der meine erste GS-Brille gemacht hatte. Gruß

namen darf ich hier keine sagen ..... aber

nulltarif ... nullqualität .... nullkomfort

unter 400 euro/paar gibts nichts gutes

vergiss die "einführungs" "test" "probetrage" angebote ..... alles lockvogel

neuester xxx trick ... "wir suchen testkunden" "https://www.brillen.de/personalisierte"

Erste Brille = Gleitsicht und Fragen

Hallo zusammen,

bevor ich meinen Fragen loswerde, möchte ich mich kurz vorstellen, Mein Name ist Johanna , bin vor kurzem 49 geworden und komme aus NRW. Diese Frage habe ich am Sonntag in einem anderen Forum gestellt, aber leider ist sie nur gelesen und nicht beantwortet worden.

Anfang des Monats bin ich zum Optiker, da das singen bzw. das lesen der Noten nun doch extrem mühsam geworden ist. Also eine Lesebrille muß her, dachte ich mir. Zuerst wurde ich nach dem Alter gefragt und ob ich eine Brille habe, auf meine Verneinung hin bekam ich eine Probebrille mit Gläsern und sollte in einer Art Buch lesen. Das Ergebnis hat den Optiker scheinbar nicht so begeistert . So sollte ich einen Sehtiest für die Ferne machen,mit dem Ergebnis : Sie brauchen eine Fernbrille und Lesebrille. Da ich das nicht so wirklich glaubte gab es dann eine erneute Testbrille mit den gemessenen Fernwerten und :shock: plötzlich war alles viel "deutlicher" Da es mir ja eigentlich ums lesen ging, ich aber die Vorteile in der Ferne gemerkt habe, habe ich mich direkt für eine Gleitsichtbrille entschieden. Dazu aber auch noch eine reine Lesebrille. Also direkt 2 Brillen statt 1. Die Werte: Mehrstärkenbrille re: Sph 0,75 Cyl 0,00 Achse 0 Add 1,50 li: Sph 0,5 Cyl0,00 Achse 0 Add 1,50 Lesebrille re : Sph2,25 Rest ist 0 li: Sph 2,00 Rest 0 Am Mittwoch mittag habe ich die Brillen abgeholt. Direkt alles perfekt ! Sofort habe ich meine Brille aufgelassen. Ich dachte mir : das alles ist ja in HD, was hatte ich nur verpasst bisher :oops: TV schauen ist viel intensiver, schnell in die Zeitung schauen problemlos, nur am PC musste ich etwas "suchen". Autofahren : alles klasse, Tacho und Radio plötzlich wieder gut lesbar.

Doch ! Gestern Samstag abend , ich war mit dem Auto unterwegs fingen meine Augen plötzlich an zu tränen, es hörte erst auf als ich die Brille absetzte. Die Sicht war zwar wieder, oder besser gesagt erstmals wahrnehmbar, schlechter, aber die Augen hörten auf zu tränen. Seitdem fangen meine Augen an zu tränen unmittelbar nachdem ich meine Brille aufsetzeAm Donnerstag habe ich die Möglichkeit vormittags beim Optiker reinzuschauen, werde ich auch machen .

Aber ? Was ist das ? Wieso hatte ich die ersten Tage so ein tolles Seherlebnis ?

Jetzt habe ich die Brille "weggelegt", aber dank "+" Taste bei Firefox kann ich die Schrift größer stellen :lol: Aber dafür habe ich das Geld nicht ausgegeben.

Danke für lesen und antworten Johanna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?