Durchschnittliche Überlebenszeit nach Entfernung Mamaktumoren aus Milchleiste bei Katze

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Laut meiner Tierärztin muß es Studien geben,wonach Zylexis bei Mamatumoren gute Dienste geleistet hat. Nachdem bei dem Kater meiner Eltern Tumorzellen gefunden wurden(auch 14 Jahre)bekam er 6 Wochen lang jede Woche eine Spritze.Er hat zwar keine Mamatumore aber meine Tierärztin meinte,was da hilft,hilft vielleicht auch bei unserem Kater.Bei der nächsten Blutuntersuchung war das Blutbild schon erheblich besser. Ein Versuch wäre es doch wert?

Hallo Catfan, auch Dir einen Riesendank. Da hak ich mal sofort nach.

Ich denke dieses Frage kann niemand beantworten.Die Katze hat schon ein gutes Alter und da kann man ihr nur Glück wünschen.Kommt ja auch drauf an ob der Tumor schon gestreut hat.Ist deine Katze kastriert?Denke du solltest deiner Katze dann mit gutem Futter oder vielleicht extra Vitaminen verwöhnen.

Ja, Lutzi ist kastriert. Glücklicherweise zeigen die gestrigen Röntgenaufnahmen der Lunge keinen Befund an, das es gestreut hätte.

@geige

Was hat denn der Arzt gesagt?Wünsche deiner Lutzi alles gute und dir gute Nerven.

@Schnuffduff

Keinerlei Aussage, leider. Das es kürzer o. schneller gehen kann, ist mir klar - ich hatte mir aus den Erfahrungswerten des TA Aussagen erhofft, wie ca. Zeitraum bis zum sehr wahrscheinlich erneuten Auftretens von Tumoren nach der OP und halt eine Ca.-Angabe der Überlebenszeit.

Werde ihm nochmal die Fragen stellen und auf Erfahrungswerte hoffen.

Vor allem geht es mir aber darum, zu erfahren ob ich zusätzlich noch was tun kann, um meiner Katze zu helfen - auch hier erstmal keine Info vom TA erhalten.

@geige

Sorry aber wenn ich so einen stummen Tierarzt hätte würde ich noch zu einem anderen gehen.Ich bin da ganz schön wählerisch in Sachen Tierarzt.Wenn Tierärzte freiwillig sich Zeit nehmen mit einem über die Probleme zu sprechen oder allgemein sprechen...mit denen kann ich was anfangen.

@Schnuffduff

Ja,da pflichte ich Dir bei. Bin auch ganz schön frustriert nach Hause gefahren - während des "Gesprächs" mit dem TA hab ich mich letztenendes nur noch bemüht, die Stimmung nicht allzu aggressiv werden zu lassen.

Überlege auch schon, ob es nicht besser ist die OP bei meinem vertrauten TA in NRW durchführen zu lassen als bei diesem hier in BW - leider bleibt mir in Lutzis Fall nicht viel Zeit, hier noch auf die Suche zu gehen.

@geige

Wenn du einen guten hattest dann ruf ihn an.Wann ist der Termin nächste Woche?Wie weit ist der Weg zu deinem alten Tierarzt? Wenn du über den Tierarzt schon frustriert warst...hast du auch kein richtiges Vertrauen zu ihm denke ich.

@Schnuffduff

OP Termin ist nächste Woche Donnerstag, Wegstrecke zum 'alten' TA ca. 580 km - wär aber aber kein Problem.

Hol mir gleich noch die Blutergebnisse ab und telefonier dann mit meinem Lieblings-TA. Morgen ist Feiertag, da könnt ich dann schon auf der Bahn sein - ja, so mach ich das.

@geige

Ui so weit :/ kannst du denn irgendwo unter kommen...damit du der Katze nach der OP vielleicht nicht so viel Streß zumuten brauchst?Ja ruf deinen Tierarzt an oder frag ob bei dir noch ein guter ist.

@Schnuffduff

Schau mal ob dir die Seite vielleicht hilft? http://www.mein-guter-tierarzt.de/ Weißt du mußt ja dann auch noch zur Nachuntersuchung und dann wieder so weit fahren :/Aber red mal mit deinem alten Tierdoc darüber.

@Schnuffduff

Unterkunft ist kein Problem, meine Familie lebt dort und würde sich sofort (auch in der Zeit der Nachsorge) um Lutzi kümmern. Die Trennungszeit wird für Lutzi den größten Stess bedeuten, vor allem meinen Mann himmelt sie an und ist stets an seiner Seite. Manchmal frag ich mich ernsthaft, welche Liebe wohl größer ist, ihre oder meine ;-)

Das ist so lieb von Dir, daß Du Dir soviele Gedanken machst.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?