Durch Wamme nicht mehr eigenständig säubern können?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wamme verschwindet nicht unbedingt viele züchten es an, weil es schön ist aber eben leider auch die Kaninchen an vieles hindert wie z.B richtiges liegen und putzen. Wenn es nach umgestellter Ernährung nicht weggeht dann ist es leider was Angezüchtetes ist nicht selten gerade unter Widdern findet man diese Wammen häufig.

SCHÖN? Züchter haben sie doch nicht mehr alle, was ist daran schön, wenn das Fell verklebt ist, weil das arme Kaninchen nicht mehr putzen kann. :/

Naja, ich frage morgen mal beim TA nach. Würde nur schön sein, wenn ich mich auf eine Antwort vorbereiten kann. :(

Sie tut mir einfach nur leid. Dabei liebt sie gerade wässriges Gemüse.. ^^ Bei Gurke springt sie mich an und klettert freiwillig auf meinen Schoß, das ist echt niedlich. :-) Aber auf Dauer ist es echt blöd, dass ich sie dann immer trockenputzen muss. Nach Paprika und Tomate ist sie auch verrückt. Nur leider gibt's das ja nich so oft..

@walterfaber007

Geschmackssache aber leider ein Fall es gibt ja echt krasse Wammen das wirklich aller schlimmst gezüchtete Kaninchen war unser Hein (RIP) war ein deutscher Widder Riese, riesig gezüchtet dann noch Hängeohren wie Wahnsinn er ist bei jedem Hoppel auf ihnen drauf getreten und auch oft beim toben ordentlich hingeflogen, sie waren voller Kratzer die er sich selbst hinzugefügt hat da durch und dann noch diese krasse Wamme aber ein echt großes Ding was eigentlich hätte operiert werden sollen wäre er davor nicht verstorben. Der arme Kerl lebte 6 Jahre alleine, unkastriert in einer Box kommt dann zu uns blühte auf und konnte nicht mal richtige Freudenshüpfer machen ohne gleich wieder auf der Schnauze zu landen :*(

Ich weiß ja nicht wie stark die Wamme ist vielleicht liegt es noch am Übergewicht an sonsten denke ich dass dich dein Tierarzt da gut beraten kann.

@Sesshomarux33

Das ist Quatsch, Wammen werden nicht angezüchtet, sonder sind bei Züchtern absolut unerwünscht! Ich weiß nicht woher du das hast, aber Wammen sind auf Ausstellungen "schwere Fehler" und das Kaninchen wird mit "nicht befriedigen" also 0 Punkte bewertet. Deshalb liegt es im Interesse eines jeden Züchters, wammenfreie Tiere zu züchten und nicht wie du es behauptest!

@UEhT88

Das magst du so sehen, aber es gibt eine Menge Züchter die das aus optischen Gründen tun.

Die Punkte zu irgendwelchen Ausstellung interessieren mich nicht und bitte höre auf unter meinen Antworten sowas zu schreiben davon möchte ich echt nichts hören!

@UEhT88

UEhT88... Die Wamme wurde damals angezüchtet! Was ich überhaupt nicht verstehen kann!!! Und heute wollen sie die Züchter nicht mehr...und wer leidet? Die Kaninchen, wie man hier mal wieder sieht... :(

@undwasjetzt

Aber echt undasjetzt >.<

Vielen Dank für´s Sternchen!

Hallo waiterfaber…,

nach dem Abnehmen bleibt zumindest die Haut (bei einer ehemals sehr dicken Wamme ist das durchaus schon noch ein großer "Beutel"), und ich hab zumindest noch nicht davon gehört, dass die mal jemand operativ entfernt hätte. Was mir noch wichtiger erscheint als das Putzen dieser Stelle (was hoffentlich ein Kollege übernimmt :-)), ist die Frage, ob sie ihren Blinddarmkot noch aufnehmen kann? Wenn du welchen finden solltest, kannst du ihr den auf einem Zewa anbieten. Bin gespannt, was dein Tierarzt meint, sagst du Bescheid? Danke :-)

LG Ninken

P.S.: Wenn eine Geschwulst in der Wamme ist, ist das natürlich was anderes, dann muss da operiert werden. Wenn die Wamme so riesig sein sollte, dass sie gesundheitliche Probleme verursacht, wäre das ja ein ähnlicher Fall. Aber nur wegen Sabber auf der Wamme … OP-Risiko … Besprich´s einfach mit dem Arzt, ob es bei ihr nötig ist, das Risiko einzugehen.

@Ninken

Schade.. :-/ Ja, das mit der OP kam mir vor einiger Zeit in den Sinn, als ich mir sie genauer angesehen habe. Es gibt ja mittlerweile so viel für Tiere, da kann sowas sicherlich auch geschehen.

Jein. Sie wird ab und zu schon geputzt, aber dadurch, dass sie anscheinend kaum sozialisiert wurde (?), dreht sie durch, wenn sie von anderen Kaninchen "bedrängt" wird. Ich hab ja mit ihr mittlerweile 5 Kaninchen (3 Weibchen, 2 Kastraten seit Kurzem) und mit den Kastraten versteht sie sich zwar besser (die kennen sich erst seit mehreren Tagen), aber sie lässt sich trotzdem nicht so gerne von anderen Kaninchen putzen, es sei denn selten an den Ohren und an den Augen. :-) Vielleicht ändert sich noch was.. Von mir lässt sie sich überall berühren, putzen, streicheln.. Sie ist einfach sehr auf Menschen fixiert, weil sie nix anderes kannte, als sie zu mir kam.

Ich war beim Arzt. :-) Sie soll weiterhin gesund ernährt werden, er hat eine Blutprobe oder sowas in der Richtung aus der Wamme entnommen, Bewegung hat sie ja, ich muss die Wamme beobachten (ob sie wächst), muss sehen, ob sie Atemprobleme bekommt, wenn sich in den nächsten Wochen bis Monaten nix ändert, dann kann ich mit meinem Problemkaninchen wiederkommen. :-)

Das mit dem Blinddarmkot mache ich schon seit längerer Zeit, weil sie nicht rankommt. Sie kann sich ja nicht mal putzen..

@walterfaber007

Gut, dass die Wamme kontrolliert wird und ich drück die Daumen, dass sich die Häsin mit den Rammlern anfreunden kann :-) Und super, dass du ihr hilfst mit dem Blinddarmkot! Geschlechtsecken regelmäßig säubern (Babyöl, Q-Tipp) dürfte dann ja leider auch dein Job sein, da hilft "durch den Mund atmen", kann ja leider ganz schön stinken … Arme Maus, schlimm, was Menschen zu verantworten haben bei so vielen Tieren … LG Ninken

@Ninken

Ups, hab's zu spät gelesen. :S

Ja, ich helfe ihr bei allem. Wie bereits erwähnt, ich tupfe sie auch trocken, wenn es sein muss. Naja, stinken kann's wirklich (musste ich schon ein paar Mal machen), aber hey.. es gibt Schlimmers. :)

Hallo Walterfaber007, ich habe auch ein Weibchen, die eine so ausgeprägte Wamme (und dazu noch einen sehr "unpraktischen" Körperbau) hat, das es sie in der Körperpflege ziemlich beeinträchtigt. Glücklicherweise hilft ihr Partner ihr sehr fürsorglich dabei :D Hat deine Kaninchendame einen Partner? Natürlich ist das keine tolle Sache, aber eine Operation ist nicht nötig und meines Wissens auch nicht möglich. Liebe Grüße

Oben steht "unter anderem ein Widder" also hat sie denke ich mal mehrere

@Pimkieyo

Hi. Ja ich hab noch vier weitere Kaninchen aber sie ist nicht richtig sozialisiert und wird selten von anderen Tieren geputzt. Meistens läuft sie sofort weg.. Also wenn ein Partner sie putzen möchte. Nee. Den blinddarmkot bekommt sie wenn ich ihr auch gurke gebe weil sie das extra kriegt. :) sie kommt nämlich nicht ran. Sie kann sich auch nicht am Po putzen. Was besonders im Sommer böse ausgehen kann wegen maßen wenn sich dort das fell verklebt und verschmiert.

Wammen kann man nicht "entfernen". Wammen bilden sich hauptsächlich bei Übergewichtigen Häsinnen. Auch wenn diese Abnehmen, bleibt dieser Hautlappen übrig. Wenn es so extrem ist, das es sich nicht mehr putzen kann, muss die Wamme schon gewaltig sein. Aber machen kannst du dagegen leider nix...

Mhhh, ja die Wamme ist gewaltig. Ich war auch beim TA, der meinte, wir können es weiterhin nur mit Gewichtsabnahme versuchen, mit Bewegung und wenn sich in den nächsten Monaten nichts ändert, dann soll ich erneut mit meinem Problem kommen.

@walterfaber007

Versuchen kannst du es ja, aber wenn das nix hilft, denke ich wirst du nix dran machen können...

Wenn keine Krankheit dahinter steckt, wird die Wamme bleiben, auch wenn das Kaninchen abgenommen hat...

Was möchtest Du wissen?