Durch ständiges Händewaschen trockene Hände! (Hypochonder)

5 Antworten

Hi Liquorkugel,vermeiden Sie das oftmalige Händewaschen.Der Saeuremantel der Haut wird so ge-schädigt und die Barreierefunktion der Haut ist weg.So dringen Keine in die Haut:Fole Ekzema sicca und Infektionen.Nutzen Sie eine frückfettende Creme und eine med.Seife zum Händewaschen.Wasser-so komisch es klingt-trocknet aus.LG Sto

Du solltest eine Therapie in Erwägung ziehen, denn du zeigst deutlich ein krankhaftes Verhalten.

eine ähnliche frage hast du ja unter einem anderen thema schon mal gestellt. es scheint dir wirklich arge probleme zu machen! nein darmbakterien (kolibakterien) lösen definitiv keine sepsis aus!! diese bakterien reagieren meist nur wenn sie innerhalb des körpers in den magentrakt gelangen. wenn man empfindlich ist (und nur dann) können kolibakterien übelkeit und erbrechen hervorrufen! ansonsten solltest du dir dringend psychologische hilfe suchen, denn das bekommt man allein nicht mehr in den griff!!

Med.ist das ein sog,Ekzema sicca.Oftmaliges Händewaschen löst den Schutzmantel der Haut auf.So verliert die Haut ihre Schutzfunktion gegen Bakterien und VirenEmpfehle das Auftragen einer rückfettenden Creme und die Benutzung einer med. Seife.

Also ich habe das gleiche Problem und wasche mir schätzungsweise 20-30 mal am Tag die Hände. So schlimm finde ich das auch nicht. Gerade in letzter Zeit habe ich häufig Hinweise von Medizinern gelesen, dass man jetzt in der Hochkonjunktur der Erkältungskrankheiten, häufig die Hände waschen soll, speziell wenn man Türgriffe o.ä. angefasst hat. Die trockenen, rauhe Hände sind natürlich ein Nachteil, den man aber zumindest teilweise durch die Verwendung von Handcreme kompensieren kann. Ansonsten gibt es noch sogenannte "Arztseife" für Leute, die häufiger die Hände waschen (müssen).

Was möchtest Du wissen?