Durch Neurodermitis Pigmentstörungen..

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich nicht um eine Pigmentstörung habndelt (das solltest du am besten beim Hautarzt abklären lassen), sondern durch einen Neurodermitis-Schub ausgelöst wurde, kannst du nur eines tun: warten. Ich hatte mal lange Zeit am Stück Neuro und bin in diesem Sommer an den Armbeugen und den Schultern nicht braun geworden (sehr unschön). Erst im darauffolgenden Jahr ging es besser, aber wenn man genau hinsah, konnte man nach einem ganzen Jahr noch erkennen, dass die Haut anmanchen Stellen, kaum Farbe bekommen hat. Ich habe mir damals nicht getraut, Bräunungscreme drauf zu tun. Wenn man mal einen Neuro-Schub hinter sich hat, überlegt man es sich ja zweimal, was man so alles an seine Haut lässt... Wenn du auch abwarten kannst, empfehle ich, genau das zu tun. Und natürlich in der Zwischenzeit nach den Ursachen für Deine Neuro zu forschen (Allergien, Ernährung, VItamin-B-Mangel?)

Alles Gute, Muundmue

Danke für den Stern :-)

Eine Neurodermitis bekommt man nicht so einfach. Entweder hat man sie oder nicht. Solltest du von trockener Haut reden, dann am besten viel eincremen, 2-3x pro Tag. Ansonsten doch zum Arzt, dann knn es sein, dass du eine Pigmentstörung hast.

Was möchtest Du wissen?