Durch meine Schlafposition bekomme ich Schulterschmerzen- kann man was dagegen tun?

5 Antworten

Es gibt Empfehlungen von Fachleuten zur optimalen Schlafposition. Aus orthopädischer Sicht wird die Rückenlage von Liebscher/Bracht empfohlen. https://www.youtube.com/watch?v=gS4DnCCtyDQ

Aus Sicht der Organe wird bei anderen Videos auf die einzelnen Schlafpositionen eingegangen.

So, wie deine Aufwachposition (Hände und Arme nach oben) auf mich wirkt, hat das mit deinen Lungen zu tun, die nicht gedrückt werden und frei atmen wollen. Wenn sich dann alles im Schulter-Nacken-Bereich verspannt, könnte eine Blockade dort oder woanders eine Rolle spielen. Da würde ich an deiner Stelle einen Physiotherapeuten mit Osteopathie-Ausbildung befragen: er kennt die Ursachen für solche Symptome und kann sie beheben.

Manche Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für Osteopathie, frag vorher mal dort an. Es kann sein, dass mit 1-2 Sitzungen alles wieder funktioniert. Ich gehe öfter zum Osteopathen, denn ehe ich mich lang herumquäle, lieber schnell die Ursache beheben lassen und weiterleben.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Jeder gesunde Mensch verändert seine Schlafposition im Laufe der Nacht.

Wenn Du mit Schmerzen aufwachst, könnte das daran liegen, daß das Kissen, das Du benutzt, für Dich nicht besonders gut geeignet ist.

Giwalato

Versuch mal, auf der linken Seite einzuschlafen. Soll wohl irgendwie besser für den Körper sein. Kann aber trotzdem sein, dass du dann in ner anderen position aufwachst :D

Ich würde >niemals< auf dem Bauch einschlafen versuchen oder es tun. Das bewirkt einen total schlechten Schlaf.

Schlaf mit einem Seitenschläferkissen

Was möchtest Du wissen?