durch mein rechtes ohr höre ich nicht so gut wie durchs linke

5 Antworten

Die Ohren sollten öfter durch Nase zuhalten und pusten entlüftet werden. hattest Du denn in der Vergangenheit ein - oder mehrmals Entzündungen im Gehörgang ( Mittelohr ) ? Dadurch entstehen Vernarbungen, die eine Hörbeeinträchtigung verursachen können. Du solltest eine Weile abwarten und wenn Du das Gefühl hast, immer noch schlecht auf einem Ohr zu hören, dann geh zu einem anderen Ohrenarzt. Sollte der auch nichts auffälliges feststellen, dann musst Du das erst mal akzeptieren.

Also fachlich kompetent kann ich dir nicht antworten, aber diesen Unterschied kenne ich bei mir auch. Ich hatte mal einen Tinitus in Kombo mit Hörsturz - war eine unschöne Episode. Seitdem bin ich auf diese Ungleichverteilung aufmerksam geworden. Aber das Hirn ist ja der größte Magier überhaupt: will meinen, im Alltag merke ich davon bewußt nichts, nur wenn ich den Pegel beider Ohren aktiv vergleiche, indem ich immer eins zuhalte. Ansonsten empfinde ich subjektiv beide Ohren gleich laut - obwohl sie es NICHT sind. Also, wie gesagt: wenn es eine reine Lautstärkendifferenz ist, dann laß dem Gehirn mal 1-2 Wochen Zeit. Das wird weginterpoliert.

hm, hat der HNO nichts weiter gesagt? Es gibt mehrere Möglichkeiten z.B. Flüssigkeit hinterm Trommelfell. Das geht nach 1-2 Wochen von alleine weg. Es kann auch eine Schwellung/ Verstopfung der Eustachischen Röhre sein, die zwischen Nase und Ohr verläuft, gerade wenn Du vielleicht erkältet bist oder an Heuschnupfen/ Sinusproblemen leidest. Dann gibt es noch etwas seltenes, eine Stresserscheinung, bei der der Tensor Tympani angespannt ist, ein kleiner veralteter Muskel am Trommelfell, der sich anspannt um Dich z.B. vor zu lauten Geräuschen zu schützen. Bei manchen Gestressten spannt der sich an, wie auch Nacken und Schulterverspannungen. Da auch bei mir nichts vom HNO gefunden wurde und ich an einem Burnout litt, blieb mir das damals als einzige Erklärung. Hat sich aber mit zunehmender Entspannung auch wieder normalisiert. Hoffe das hilft dir!

das problem hatte ich auch bis man bei meinem HNO arzt eine ottosklerose festgestellt hat. mittlerweilen ist es sogar für mich ein vorteil mit einem ohr etwas schwächer zu hören gg

Außerdem werde ich in den ferien operiert weil in meiner nase zu große schwelkörper sind und das sogar in meinem rechten nasen loch kann das nicht die ursache sein.

Was möchtest Du wissen?