Durch Ernährung choleresterin senken?

5 Antworten

Vor ca. 10 Jahren hatte ich das gleiche Problem das meine Cholesterin-Werte zu hoch waren.

Ich habe meine Ernährung etwas umgestellt. Habe aber kaum Einschränkungen gehabt.

Schweine- und Rindfleisch habe ich fast komplett weg gelassen. Wenn Fleisch dann Geflügel. Genauso auch bei der Wurst. Heute gibt es ja sogar beim Discounter alles mögliche als Geflügelvariante. Damals war das noch anders. Da musste man suchen. Schwein oder Rind gibt es bei mir ab und zu auch mal, aber eben nur ganz selten, denn einige Gerichte schmecken eben nur damit. Aber so normal schmeckt mir Geflügel mittlerweile eindeutig besser.

Der Arzt wollte mir auch die Eier verbieten. Aber das hab ich nicht mitgemacht.

Bei mir hat das schon gereicht um meine Werte wieder in den Normalbereich zu bringen.

Und bis jetzt ist alles Super.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Durch den täglichen Verzehr von Knoblauch (1 - 2 Zehen) kann der Gesamt-Cholesterinwert um ca 10% gesenkt werden. Durch eine Umstellung auf eine "Mittelmeerdiät" (viel Seefisch, Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Wein statt Bier und Olivenöl, wenig Fleisch und Wurst) kann der Chostereinwert um maximal 15% gesenkt werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wie wäre es mit hanf Öl ?

@HilfeBitte229

Hanföl und Leinöl sind auch Anstelle des Olivenöls einsetzbar.

@Curasanus

nicht nur anstelle, sondern zusätzlich. Hanf- u. Leinöl dürfen nicht erhitzt werden, Olivenöl aber schon (in Grenzen).

Kann man überhaupt ohne chemische Tabletten senken ?

Hat bei mir funktioniert. Ich habe von Weißbrot auf Vollkornbrot oder generell dunkle Brotsorten umgestellt. Viel Gemüse, viel Obst. Keine Butter mehr, keine Margarine. Zum Braten nur Kokosfett. Keine fetten Fleischsorten. Keine Schokolade, und wenn dann nur mal ein Stück ganz dunkle Schokolade. Und viel Sport.

weisst du noch ,wei hoch dein cholesterien war ?? und dein LDL und HDL wert?

@eggenberg1

Ich weiß noch, dass der Gesamtcholesterinwert bei 240 lag. Und nach der Ernährungsumstellung und mehr Sport ca. 1,5 Jahre später bei 170. Die LDL und HDL Werte weiß ich leider nicht mehr im einzelnen.

@AbbyAaliyah

mit 240 bist du zwar nich tgerde niedrig ,abe rauchnich t weiss gott hoch und so einen wert kannman sicherlich auch mit ernährung und bewegung runter bekommen nur wer wirklich hohe werte hat ,da klappt das nur mit tbl. plus vernünftiger ernährung -- find ich toll, dss du das so geschafft ahst .

@eggenberg1

Dankeschön. 😊

Der Doc hatte auch erwähnt, dass man Tabletten einsetzen könnte, aber da ich kein großer Freund von Medikamenten bin (zumindest nicht da, wo es nicht zwingend erforderlich ist) und er auch der Meinung war, dass man das erstmal über Ernährung versuchen sollte, war ich ganz froh, diesen Weg gewählt zu haben.... und noch mehr froh, dass es dann auch geklappt hat. 😊

@AbbyAaliyah

bedeutet aber auch ei leben lang so weitermachen müssen aber man gewöhnt sich ja an einenneune lebensrythmus

@eggenberg1

Das ist richtig. Ich hab mich recht schnell dran gewöhnt und so ein Erfolgserlebnis ist ja auch irgendwie ein Ansporn. 😊

Hallo, hier stehen ein paar Tipps, alles erwartbar (wenig Fleisch, mehr Fisch, wenig versteckte Fette in Fertigprodukten und Süßkram):

https://www.mytherapyapp.com/de/blog/cholesterin-senken

Achtung: Bewegung spielt ebenfalls eine entscheidende Bedeutung!

Geheimtipp: natürliche Ch-Senker:

  • Walnüsse (besonders effektiv in Verbindung mit geriebenen Äpfeln)
  • 2 Esslöffe! /d LeinsamenÖl (in Magerquark oder Naturjogurt eingerührt)
  • frisch aufgebrühter weißer Tee ( max. 1l /d)
  • rote Beete (auch als Saft)

Im Selbstversuch habe ich meinen Ch-Wert trotz sonst gewohnter Ernährung innerhalb 1 Jahres damit wieder auf Normalwert senken können, also eine Korrektur um 40.

Achtung: Das funktioniert nicht bei einer Cholesterin bedingten Grunderkrankung, das muss ärztlich abgeklärt werden.

@LouPing

am effektivsteen ist nach wie vor HAFER(flocken ) aber da muss man dann schon wirklich ne menge essen .

@eggenberg1

Haferflocken wirken recht effektiv bei akutem Sodbrennen.

@LouPing

ja auch da hst recht und sind auch soooo gesund !! und ich finde auch lecker und vielseitig

Cholesterin findet sich ausschließlich in Tierprodukten. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung bei der man geringste Risiko für erhöhte LDL-Blutcholesterinwerte hat, besteht vor allem aus den folgenden fünf Nahrungsmittelgruppen:

  • Hülsenfrüchte
  • Vollkornprodukte
  • Obst
  • Gemüse
  • Nüsse und Samen

Je höher der Anteil dieser Dinge in deiner Ernährung, desto gesünder ernährst du dich. Die Nahrungsmittel sollten möglichst un- oder nur leicht verarbeitet sein und idealer Weise selbst zubereitet werden.

Wenn nur wenig oder keine Tierprodukte verzehrt werden sollte Vitamin B12 supplementiert werden. Das ist aber kein Problem. Wenn man nicht genug in die Sonne kommt und im Winter macht auch Vitamin D Sinn. Falls kein Jodsalz verwendet wird, keine mit Jod angereicherten Produkte gegessen werden und auch nichts was aus dem Meer kommt eventuell auch Jod.

Du empfiehlst allen Ernstes Kochsalz mit Trennmittel und zugesetztem synthetisch erzeugtem Natriumjodatum und mit 'Jod' angereicherte Produkte? Na, da erstaunst du mich!

Und was ist mit Antinährstoffen in Hülsenfrüchten, Nüssen und Saaten?

@Spielwiesen

Das ist nicht was ich geschrieben habe.

Was möchtest Du wissen?