Dukan Diät wie sind eure Erfahrungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dukan-Diät: Diese form der Risiko Diät ist sehr Gefährlich bzw Gesundheitsschädlich, den der Eiweiß-Anteil beträgt 60 bis 70 %. Dazu sollte man wissen: Schon ein Wert von 30 % sorgt für eine vermehrte Fettsammlung in der Leber und eine geschwächte Reaktion auf das körpereigene Hormon Insulin. Weiterhin fördert diese Dumme Diät das Risiko an Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Leber und Nierenschäden, Gicht, Nierensteine zu bekommen erheblich! Man tauscht ein Problem gegen das andere aus und erreicht im Nachgang mehr Probleme als vorher.

Man muss sich mal klar vor Augen führen, welcher ein Idiot (DUKAN) empfiehlt den Verzicht auf Ballaststoffe, Vitamine, WICHTIGE Nährstoffe wie, Primäre und Sekunde Pflanzenstoffe!!

Das was du machen solltest ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung und diese NUR in Kombination mit Ausdauer Sport, jeden tag min. 40 min (Joggen und / oder Fahrradfahren). Sport und Abnehmen funktionieren nur im gemeinsamen Part, so wie das Yin und Yang!

MERKE: Gesunde Ernährung besteht überwiegend aus pflanzlichen ballaststoffreichen Lebensmitteln, mit einer sehr hohen Nährstoffdichte. Das heißt Mineralien (& Mengenelemente), Spurenelemente, Antioxidantien, Sekundäre Pflanzenstoffe (& Chlorophyll und Chlorophyllin), Ballaststoffe, Vitamine & Vitaminoide, Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Fettsäuren, Aminosäuren und Derivate sowie Peptide (z.B.: L-Zystein, L-Karnitin, Glutathion), Enzyme, Mikroorganismen, wie Laktobazillen usw, Pflanzenextrakte. Somit sollten Obst und Gemüse ein primärer Teil unserer Ernährung sein und sollte daher unbedingt jeden Tag auf dem Speiseplan stehen (optimal im Rohen zustand). Lass bitte alle die sinnlosen Aspatam (Chemie Zucker) haltigen Getränke und Speisen weg, trinke nur noch reines Wasser (mit frisch gepressten Zitronen) 2 - 3 l am Tag. Nach dem aufstehen und noch vor dem Frühstück 500 ml - 1 Liter Wasser, dann weiter, einen großen Obstsalat mit Chia Samen, Nüsse und Flohsamenschalen. Iss mehr Ballaststoffe, besorge die Spirolina +Zink, ein wunderbares Supplement. so sollte man den Tag starten.


Zu Beispiel einen ein Salat, mit Gurken, Tomaten, Rucola, Mais.....hau viel Grünzeug rein, verwende Oliven -und Rapsöl, Essig, Ur-Salz, Ingwer, Chilis. Nimm keine Dressings, denn diese enthalten nur Chemie. Wenn du auf Brot nicht verzichten kannst! - dann iss eventuell Dinkelbrot oder Sauerteigbrot aus dem Bio Laden. Lerne wie man gesunde Smoothi macht, denn diese verschaffen unserem Verdauungssystem einen enormen Vorteil, sie sind nämlich flüssig. Beginne zu verstehen wie wichtig Lebensmittel sind. Lerne über Sie!


Meine persönliche Formel ist: 80% Rohkost & 20% Gekochtes (Variable 70:30 oder 60:40)Iss nur noch einmal in der Woche ca. max. 200 - 300g Fleisch, verzichte auf Milch. Milchprodukte sind weites gehend unbedenklich. Warum Rohkost, Rohkost beinhaltet Enzyme, Sekundäre und Primäre Pflanzenstoffe, Vitamine, Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Die meisten dieser Inhaltsstoffe werden beim Kochen vernichtet. Was bleibt ist eine tot Kost die vom Körper teilweise abgestoßen wird. Die Verdauung von gekochter Nahrung (zB. Fleisch) dauert i.d.R. viel Länger als bei Rohkost (Gemüse) und trägt zur Übersäuerung bei. Bei Rohkost sind die Kohlenhydrate effektiver verfügbar. Somit steigert man seine Leistung. Wenn schon 20% Tot kost dann sollte es leicht gegartes Gemüse sein aber auch Reis, Vollkornprodukte, Dinkelprodukte, Hülsenfrüchte, fermentierte Sojaprodukte wie Seitan, Miso und Tempe sollten nicht fehlen!

Unser Körper benötigt Hoch potente Lebensmittel, geben wir Ihm diese nicht, entsteht auf lange Sicht hin ein Mangel, der sich wiederum auf unser Immunsystem, Gesundheit und unser Gewicht auswirkt. Die negative Folge dessen sind Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Herz Kreislauf Erkrankungen, Arthrosen, Gicht, Adipositas, Stoffwechselerkrankungen. Diese beginnen schon in dem Kindesalter mit der Ernährung. Ständiges Junk- und Fastfood, kein Frühstück, unregelmäßige Mahlzeiten, wenig Obst und Gemüse bzw. minderer Qualität, viele Süßigkeiten, Fertiggerichte, zu viel Fleisch und Milchproduckte, div. stark Zuckerhaltige Getränke. In Folge dessen leiden wir auch an Bewegung Mangel. Um es auf den Punkt zu bringen, eine sinnvolle Umstellung der Ernährung funktioniert nur in Verbindung mit Sport (als Empfehlung gebe ich Joggen, Schwimmen optional und Yoga an) diese beiden Sportarten sind ergänzend und effektiv. Man schult die Ausdauer, verbrennt Fett und erweitert die Beweglichkeit bzw. Mobilität. Aber das ist alles eine Sache der Disziplin. Man bekommt mit einer sinnvollen Ernährungsumstellung seine Gesundheit, Gewicht und Psyche in den Griff.....man muss nur es von sich aus wollen. Es darf kein Zwang dahinter sein. Eher sollte die Erkenntnis der Notwendigkeit, einen jeden Menschen frei von zwängen manchen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ernährungstherapie/ Diätassistent i.A. am UKL Leipzig

Danke für deine Tips. Mein Problem ist nur ,ich sehe ja das es wirklich funktioniert. Verstehe aber auch das es richtiger Schwachsinn ist Vitamine und so aus der Diät zu streichen. mit der Ernährungumstellung ist das echt schwierig für mich,da ich am besten nen schriftlichen plan brauch um nach Ihm zu arbeiten. Das ich dann auch wirklich sicher sein kann mit dem was ich dann tue. Ich muss mich fest orientieren können. Quasie jemand der mir das vorgibt. Das hat ja dieser dukan ganz gut gemacht,könnte mich gut danach richten. Da ich jetzt auch so viel schlechtes über Dieser Diät gefunden habe bin ich mir auch gar nicht mehr so sicher ob ich sie weiter machen möchte...

Hi, ich habe mit dieser Diät 60 kg Abgenommen in 18 Monaten habe auch sehr negative Beiträge über die Dukan Diät gelesen kenne aber viele Franzosen die genau mit dieser Methode abgenommen haben man konnte aber auch genau beobachten sobald sie sich nicht dran hielten nahmen sie zu. Bin in Phase 3 habe zugenommen da ich mich nicht dran gehalten habe Dukan sagt das ja auch das diese die gefährlichste Phase ist. Zu allen die sich negativ über Dukan äusern möchte ich nur sagen Ihr redet über eine Diät dessen Inhalt Phasen Methoden ihr gar nicht kennt immer dieses nachgeplapper von gesunder Ernährung als sei Gemüse und Obst bei Dukan Verboten,es ist nur Dosiert. Wer der keine gewichtsproleme hat isst jeden Tag seine ausreichende Portion Obst und Gemüse? es sind sehr wenige die das können da es der Alltag nicht zulässt. Mein Erfolg und die der andern Dukan Anhängern gibt Dukan recht welcher normale Mensch zählt Kalorien oder Punkte ist das etwa Natürlich? oder die diät Getränke sind die etwa Natürlich und Gesund ? Bei Dukan gibt es kein Kalorien Punkte Zählen man weiß einfach was man essen darf und was nicht die einzige Diät bei der man nicht ständig an essen denken muss da man Hunger hat oder noch so viel Punke was soll ich noch essen. Das alles gibt es bei Dukan nicht. Die die sich über Dukan negativ äußern haben keine Ahnung von Dukan.

Hallo 19Sweetkiss91,

ich hab' die nie ausprobiert, aber eine Diät oder Ernährungsumstellung sollte folgendes können:

  1. Die Gesundheit verbessern
  2. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbessern
  3. Die Körperfettanteil senken, ohne das der Muskelanteil beeinträchtigt wird.

Klingt einleuchtend, oder?

Du kannst jetzt selber herausfinden, ob die Dukan-Diät etwas für dich ist. Du brauchst ein Vorher-Nachher-Blutbild, ein Vorher-Nachher-Foto und du brauchst einen Kaliper, mit dem du deinen Körperfettanteil berechnen kannst.

Wenn alles positiv ausfällt, dann ist es was für dich. Ich glaube aber nicht, dass es langfristig günstig ist (vor allem nicht bei Punkt 3).

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?