Dürfen Kinder alkoholfreies Bier (z.b. Karamalz) trinken?

5 Antworten

Gibst du die Macht deiner Erziehung an die Malzbier Flasche ab und hast Angst das man etwas nachahmen könnte?? Bei soviel Alkohol Werbung im Fernsehen heute zu Tage braucht man den Kindern nichts vorzumachen bzw. Angst haben, dass sie es nachahmen... Jede Festlichkeit wird Weltweit mit Alkohol celebriert..Seit meiner Kindheit trinke ich Malzbier..gelegentlich..mal Jahrelang gar nicht..aber Alkohol habe ich bis heute keinen Tropfen getrunken.. Ich denke auch eher, dass der Threadersteller/in bezogen auf die Inhaltsstoffe wissen wollte, ob es dem kind schadet.. Ich sage Nein, es sei denn es trinkt nur Malzbier..ZUCKER und MALZ...das macht Dick und noch vieles mehr kaputt...In jedem SCHWARZBROT ist Malzsirup drinne...heisst nicht immer , dass es schlecht ist, denn es erfüllt auch seine Aufgabe..ihr seid ja alle Intelligent..man kann es Online nachlesen..lg

Karamalz dürfen die Trinken, ist ein normales Malzbier. Aber nicht die Begriffe durcheinander werfen. "alkoholfreies Bier" ist etwas anderes. Und es enthält auch Alkohol.

Genau so ist es.

@Spelsberg

Ironischerweise darf Malzbier sogar mehr Alkohol enthalten als alkoholfreies Bier...

@RuleBritannia

Ne ne, ganz so schlimm ist es nicht. Aber tatsächlich, es kann / darf Alkohol enthalten. Beim Malzbier wird die Hefe, im Gegensatz zum normalen Brauverfahren, bei ungefähr 0 °C zugegeben. Dadurch kommt es zu keiner alkoholischen Gärung, es entsteht praktisch kein Alkohol. Daher dürfen Malzbiere als „alkoholfrei“ (< 0,5 %) auf den Markt gebracht werden. Außerdem wird noch Kohlensäure und Zucker (meist in Form von Zuckerkulör) zugesetzt. Der Zuckerkulör dient dabei insbesondere als Farbstoff. Einige Hersteller (z. B. Karamalz, Boltens Caramel) bieten auch kalorienarme Malzbiere an. Das ebenfalls stark malzige Nährbier enthält im Gegensatz dazu 1 bis 1,4 Prozent Alkohol. quelle: wiki

  1. alkoholfreies Bier ist NICHT Malzbier...

Ich trinke Malzbier gerne. Bin selber erst 15, bald 16. Das Alkohol in Malzbier drinsein kann, wusste ich nicht. Jedoch ist es wohl sehr selten mehr als 0,5 %. Ich entnehme einem anderen Post hier, dass Vita-/Karamalz wohl nur 0,2% oder weniger haben und daher als alkoholfrei gelten.

Zum anderen "angewöhnung/nachahmungseffekt": Das kann ich auf jeden Fall verneinen. Ich persönlich trinke gerne Malzbier, bis zu 3 Liter wenn ich zuviel hatte. Jedoch Bier trinke ich nicht mal 20ml, 1 Schluck und ich hab diesen ekelhaften bitteren Biergeschmack im Mund. Abgesehen davon denke ich, dass die Eltern ihr Kind so erziehen sollten, dass es nicht jeden scheiß mitmacht. Ich selbst war gestern mit Leuten unterwegs... selber nichts getrunken, nichtmal probiert. Ich denke es ist grundsätzlich ein starker unterschied zwischen Bier/Malzbier, daher keine Nachahmung. Vergleich: Eltern klettern gerne, auch in Schluchten oÄ. Kind darf nicht auf den spielplatz zum Klettergerüst, da eine Nachahmungsgefahr für gefahrensport besteht. So sinnlos finde ich das Argument der Nachahmung. Letztendlich kann ich aber nur sagen: Es bleibt jedem selbst überlassen, aber mir hat Malzbier noch nie geschadet, zumal es sehr nahrhaft ist.

Das "Kinderbier" hat uns die Oma früher immer mitgebracht - war voll lecker und trinke ich heute noch gerne!

Alkoholfreies Bier und Malzbier sind aber zwei Paar Schuhe. Malzbier auf jeden Fall. Das ist ziemlich Gehaltvoll, auch Kalorienreich. Also in Maßen.

Was möchtest Du wissen?