Dünner geworden aber nicht leichter geworden- Woran könnte das liegen?

5 Antworten

ja ich kenne das gefühl ich habe von 49,8kg auf 47 abgenommen und ich möchte ja noch auf die 40...ich bin 163cm...ich habe nicht wirklich viel bis jetzt abgenommen und alle meinen ich wäre voll dünn geworden obwohl man das bei den paar kilos gar nicht sieht finde ich wenn du magst schreib mich an wenn du mehr fragen hast

dass du nicht mehr so leicht abnehmen kannst, ist eine reine schutzfunktion des körpers. wenn viele meinen, dass du voll dünn geworden bist, haben sie mit sicherheit recht, wenn ich mir deine daten so ansehe. obwohl ich nicht weiß wie du aussiehst. wenn du jünger als 10 jahre bist, sind 40 kilo bei deiner größe im unteren bereich des normalgewichts. ich denke aber dass du älter bist, also wären 40 kilo viel zu wenig, ungesund und gefährlich. bitte glaube mir - ich bin 4 cm größer, habe 58 kilo und sehe sehr schlank aus! belasse es bei 47 kilo (obwohl ich denke, dass das auch noch zu wenig kilos für eine erwachsene frau sind)

Hallo

Kleidest du dich vielleicht anders? Je nach Kleidung kann man dicker oder dünner wirken. Ein BMi von 22 ist absolut Normalgewicht

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob die Frage sich auf Dein Selbstbild oder Deine Figurveränderung zurückzuführen ist. Vielleicht hängt beides aber auch miteinander zusammen. Wenn nur andere sehen, dass Du dünner geworden bist, könnte es beispielsweise etwas mit Deinem Kleidungsstil zu tun haben. Da Du aber selbst bereits von einem gestörten Selbstbild sprichst, würde ich mich fragen, ob Du ganz sicher bist, kein Gewicht verloren zu haben?

in diesem falle ist es nur einbildung...

speck im gehirn

Was möchtest Du wissen?