Druck auf Ohren und Kopfschmerzen

5 Antworten

Ich würde schon mal zum Arzt gehen: Es könnte eine Mittelohrentzündung sein, die führt auch zu Kopfschmerzen und muss behandelt werden, wenn sie schlimm wird. Oder Du hast zu viel Schädel-Innendruck, das haben junge Leute zwar selten, sollte aber mal untersucht werden (ist nix Schlimmes). Oder Du hast ein echtes Ohr-Problem, das ein HNO-Arzt behandeln muss, da gibt es die Verrücktesten Sachen.

Hast Du zurzeit Schnupfen? Dann nehme mal abschwellende Nasentropfen. Die sollte man zwar nur selten und kurz nehmen, aber wenn einem die Ohren oder die Nebenhöhlen oder Kieferhöhlen mit Entzündungen volllaufen, dann sollte man sie nehmen, damit der Druck mal raus kann und alles mal durchgelüftet / durchgespült wird, mit Meerwassernasenspray und Dampfbädern. Gute Besserung!

O.o Ich hoffe mal, dass es nichts schlimmes ist

Manchmal hilft es schon, wenn der HNO-Arzt mal das Ohrenschmalz entfernt. Das hat nichts mit Unsauberkeit zu tun. Ohrenschmalz bildet das Ohr um die Gehörgänge und das Trommelfell geschmeidig zu halten. Zu viel produziertes Ohrenschmalz sitzt aber wie ein Pfropf im Gehörgang und kann Druckschmerz und Ohrgeräusche auslösen. Einfach mal den HNO-Arzt fragen! Gute Besserung!

Das Wetter beeinflusst momentan alle Wetterfühligen. Bei Druck auf den Ohren und dazu ein leichtes Piepen .... könnte es Tinnitus sein? Auf jeden Fall solltest Du umgehend einen HNO-Arzt aufsuchen. Gute Besserung!

Carlotta5510

ist entweder ein grippaler Infekt der sich anbahnt, kann aber auch Stress bedingt sein, weil du meintest ein piepen kam hinzu. Sollte es binnen 1 Woche nicht weg sein, einfach bei Hausarzt oder HNO vorsprechen

Das könnte ein Problem der Halswirbelsäule sein (Atlas): Da müsste man zum Orthopäden gehen, der kann das leicht feststellen und auch beseitigen

Was möchtest Du wissen?