Dornwarze schmerzt und geht nicht weg?

4 Antworten

Es gibt ein klasse Hausmittel: Bananenschale.

Ich weiß, hört sich abwegig an - es hilft aber! 

Lege Dir über Nacht ein Stück Bananenschale am besten in Essig getränkt mit der weißen Seite auf die Warze, fixiere es mit einem Pflaster dann noch eine Socke drüber. Morgens ist die Schale schwarz, bitte abnehmen und abends den Vorgang wiederholen. Es dauert ca. 6 bis 8 Wochen dann ist das lästige Ding weg.

Eine OP wäre bei mir die letzte Option, da sich am Fuß sehr viele Nerven befinden. Zudem ist die OP sehr schmerzhaft - mir wurde eine Dornwarze als Kind entfernt, meine Eltern wußten nichts von den Bananenschalen ;-)

Achtung: Die Dornwarze ist viral übertragbar also ansteckend und vermehren sich, wenn keine Behandlung erfolgt! Deshalb keine Schuhe tauschen, nicht barfuß laufen und auf Hygiene achten (Socken mit 60 Grad waschen).

Gute Besserung!

Dornwarze ist nicht gleich Dornwarze, die können sehr verschieden sein. Es gibt ja auch viele die garnicht so extrem tief gehen. Da kann das vielleicht funktionieren. Aber bei den wirklich tiefen Warzen helfen ja nicht mal die stärksten Ätzmittel. Ich bin mir auch nicht sicher ob die Warzen sooo ansteckend sind wie immer behauptet wird. Die haben ja eine dicke Hornhaut und wenn die nicht verletzt ist passiert da nichts. Das wurde mir tatsächlich von einer Hautärztin gesagt. Kann auch sein dass das nur bei meiner Warzenart so ist aber wie JustLikeYouX ihre Warze beschreibt erinnert die mich sehr an meine.

Ich habe auch sehr tiefe Warzen an beiden Füßen und habe wie ihr äußerst schmerzhafte und qualvolle Behandlungen hinter mir. Ich hatte damals das Gefühl dass die Warzen durch die Behandlungen immer schmerzhafter wurden weil erst danach die Gehprobleme anfingen. Ich habe den Fehler begangen und habe mich dann operieren lassen. Tut euch das auf gar keinen Fall an! Es sind unvorstellbare Schmerzen, es blutet viehisch, es sah danach aus wie im Schlachthof. Die Heilungsperiode war höllisch schmerzhaft, ohne starke Schmerztabletten und Krücken ging Garnichts. Die dauerte bei mir tatsächlich fast drei Monate (meine Warzen waren allerdings groß und sehr tief). Das Schlimmste ist aber dass alles umsonst war denn alle Warzen sind wiedergekommen. Die Schmerzen beim Gehen und Stehen sind kaum erträglich und schlimmer als vor der OP. Darum: bloß nicht rausoperieren lassen!

Okay vielen dank für deinen Erfahrungsbericht, so ähnlich wurde eine Op mir auch vom Hautarzt beschrieben, das mit dem nicht gehen können würde sowieso bei mir schief gehen da ich Leistungsport mache und ich da lieber mit den dauerhaften, leichten schmerzen lebe, als 4 monate mit höllischen...

die einzige Therapie die bei mir bisher erfolgreich war, sind tägliche fuß-/Handbäder mit einer Temperatur von mindesten 38 Grad Celsius sonst bringt es nichts! Maximal 40 Grad Celsius! Der grund weshalb es helfen KANN ist das sich die Blutadern zusammen ziehen udn somit die Warzen nicht mehr genügend Blutzufuhr bekommen und dadurch kleiner werden! Zudem hassen warzen Hitze.

Anfänglich fühlte es sich an als würden meine Füße Kochen und ich musste auch die Temeratur messen denn nachdem ich es nach gefühl versuchte hatte ich leichte verbrennunen an den füßen ...

Lg

@JustLikeYouX

Ok, dann versuche ich das auch mal mit den warmen Fußbädern.

Damit wirst aber bei einer tiefen Warze an der Ferse nicht viel errreichen, die wirst du damit nicht los. Wenn du tastsächlich Leistungssport machst solltest du dir eine OP wirklich abschminken. Auch wenn die Warze dann weg sein sollte was eher unwahrscheinlich ist bleibt eine störende hässliche Narbe zurück.

Ich bin auf hilfreiche Antworten gespannt, denn ich habe dasselbe Problem! Beim letzten Hautarzt wurde Zeug draufgeschmiert, danach geschabt....tat höllisch weh und hatte den "Erfolg", dass. durch das großflächige Schaben es noch ein paar mehr geworden sind.

Das Schaben hat ja bestimmt geblutet, da ist es kein Wunder dass die Warzen sich vermehren. Hast du vor dem Schaben keine Betäubung bekommen?

@MarianaZ4

Nein, das "Zeug" was zuvor draufgeschmiert wurde hat alles wohl geweicht...und dann wurde geschabt. 12 Wochen lang, zweimal pro Woche. Geblutet hat es nur immer am Ende der Behandlung. Inzwischen sind die neu entstandenen Warzen weg, die behandelte schlimmer als vorher. Man sagte, dass nur eine Entfernung via OP helfen würde. Nachdem, was ich darüber hier und anderswo lese, ist das aber auch keine gute Option.

@rotreginak02

Tu dir das bloß nicht an! Das ist wirklich viehisch und die Warzen kommen trotzdem zurück. Ich hab es sehr spät erfahren dass es wohl Unterschiede bei den Dornwarzen gibt und dass man die tiefen schmerzhaften niemals operieren soll. Der Tipp kam bei mir leider zu spät. Ist deine denn tief eingewachsen?

@MarianaZ4

Ja, extrem tief, deshalb hat das mit dem Schaben auch nicht funktioniert, da man an den "Kern" nicht heran kam. Bis ich die Frage hier las, habe ich immer gedacht, dass ich die einzige mit dem Problem bin, denn andere -und auch Hautärzte- meinten, dass ne OP die einzige Alternative sei... Aber wenn die dann auch wiederkommt, kann ich mir das ja auch sparen.

@rotreginak02

Die Ärzte wollen immer gerne operieren, aber was sie damit anrichten wollen sie nicht wahrhaben. Die gehen ja auch davon aus dass wenn man nicht wiederkommt die OP erfolgreich war. Meine Warzen sind alle wiedergekommen und ich gebe zu ich bin ein Schisshase, ich bin aus Angst nicht wieder hingegangen weil es so furchtbar war. Wenn deine Warze extrem tief ist wie du schreibst dann lass es bloß bleiben. Wo hast du sie denn, am Ballen oder unter der Ferse? Da sitzen meine jedenfalls...

@MarianaZ4

Nah am Ballen. Ich lauf nur noch mit "Gelsohlen- Turnschuhen" rum, wenn ich lange unterwegs bin. Und das bin ich oft und gerne mit meinem Hund.

@rotreginak02

Bringen diese Gelsohlen was bei dir? Bei mir kaum. Die Schmerzen sind wirklich kaum zu ertragen. Das glaubt einem keiner. Aber nochmal operieren nie im Leben. Sogar meine Hausärztin hat mir abgeraten weil die Warzen viel zu tief sind und ich sogar froh sein müsste dass nach der Operation die riesigen Wunden überhaupt wieder zugeheilt wären.

Können wir uns vielleicht über die Nachrichten schreiben? Würde mich gerne mit dir austauschen.

Das muss ein autorisierter Arzt entscheiden vor Ort.

Alles Gute

Danke,

Ich hatte vor etwa 2 wochen einen Termin bei dem mir dazu geraten wurde mit der Verrumal Therapie vorerst fortzufahren über einige tage was ich auch tat, bisher hat sich nichts getan ausser das die Warze noch stärker nach aussen wuchert und schmerzt... Morgen habe ich einen Termin!

@JustLikeYouX

Wie war dein Termin beim Hautarzt?

@MarianaZ4

ich habe die Wartze dem arzt mal wieder gezeigt und dieser hatte einen neuen Therapievorschlag: in etwa zwei wochen werden sie meine Füße „trocken legen“ (ich neige dazu EXTREM an den Füßen zu schwitzen, zudem habe ich eine schlechte durchblutung weshalb meine Füße und Hände wirklich immer kalt sind) dazu wurde mir ein Fußpuder empfohlen und weiteres werde ich beim nächsten Termin erfahren ! Die Therapie wird wohl eine neue Kombination aus Lichttherapie und Verrumaltherapie noch in Kombination mit einer anderen Salbe... Ist angeblich relativ Schmerzhaft aber soll gut helfen ! Naja...hoffentlivh besser als die anderen Therapien

Lg

Was möchtest Du wissen?