Dienstbefreiung bei Magen und Darmspiegelung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, natürlich. Da Du auch eine Narkose bekommst, musst Du Dich ausruhen.

Beim Abführen kommt es auf den Zeitplan an. Manche Mittel fängt man erst am Abend an und verbringt dann die Nacht auf der Toilette. Das musst Du vorher fragen.

Es findet ohnehin eine Vorbesprechung statt. Du solltest in den Tagen vor der Darmspiegelung auch bestimmte Lebensmittel meiden.

Wieso natürlich.
Wenn ich jetzt mal meinen Darm checken lasse, bekomme ich mein frei, sondern muss Urlaub nehmen. Ist doch beim Zahnarzt das gleiche...

@Lord2k14

Beim Zahnarzt ist es eben nicht das gleiche - außer Du bekommst eine größere Behandlung, bei der u.U. eine Narkose notwendig ist. 

Bei einer Magen-Darm-Spiegelung bekommt man oft eine leichte Narkose, danach sollte man sich den Rest des Tages zumindest schonen.

Kein frei... sorry

@Lord2k14

Eine Darmspiegelung ist schon eine größere Sache, allein wegen der Abführerei vorher und der Narkose.

Wenn mir mein Zahnarzt in den Mund guckt, bekomme ich vorher ja keine Betäubungsspritzen.

Ja da hast du ja auch recht, aber du bekommst dafür keine AU!!!
Außer der Arzt stellt dir eine aus, aber das macht er wenn dann nur aus Kulanz.

Wenn es eine medizinisch notwendige und keine reine Vorsorgeuntersuchung ist, dann kann Dir der Arzt eine AU ausstellen. Da Du eine Narkose bekommst, ist es durchaus angebracht, den Rest des Tages in Ruhe daheim zu verbringen. Bzg. des Abführens kommt es auf das verabreichte Mittel an. Sprich mit dem Arzt darüber.

Die Vorbereitung (Trinken einer Abführflüssigkeit) mit mehrmaligem Stuhlgang kann am Vorabend der Untersuchung zu Hause gemacht werden. Die Untersuchung am nächsten Vormittag erfordert für 1 - 2 Stunden einen Arztbesuch. Eventuell treten Wartezeiten auf. Eine Narkose ist fast nie nötig, ggf aber ein "Beruhigungsmittel". Nach der Untersuchung ist man wieder arbeitsfähig.

Jain. Bei einer Darmspiegelung wirst du in Narkose versetzt. Da also schon. Dieses Abführzeug musste ich glaube ab ca. 16 Uhr des Vortages nehmen. Also da nur einen halben Tag arbeiten. Ob du dafür eine Krankschreibung bekommst, weiß ich aber nicht.

Magenspiegelungen hatte ich persönlich schon über 10-15 und hab es immer ohne Narkose gemacht. War dann immer danach arbeiten. Nach ca. 10min nach der Untersuchung merkt man eh nix mehr davon.

Wäre eh beides gleichzeitig, und ich denke ich würd das auch nicht ohne Narkose machen lassen :D

@Kekskruemel27

Achso, na dann auf jeden Fall AU am Behandlungstag. Kommt jetzt nur aufs Abführzeug an, wie es am Vortag aussieht.

Magenspiegelung bei mir nur ohne Narkose. Die meistens hab ich gemacht, als ich privat versichert war. Und da wollte ich wenigstens was davon haben von meinem Geld :-D

Nein. Außer du bist krank und es ist med. notwendig, dass du die Untersuchung machst. Wenn es eine Routineuntersuchung ist, musst du wohl Urlaub nehmen.

Das stimmt so nicht (zumindest nicht in Deutschland).

Der Arzt stellt eine AU für die zwei Tage aus. Egal, ob Routine oder nicht.

Sonst würde wohl niemand Vorsorgeuntersuchungen machen lassen.

Habe ich noch nie gehört. Vorsorgeuntersuchungen sind reines Privatvergnügen. Wenn dein Arzt dich dafür Krank schreibt ist das nett von ihm, aber er muss das nicht. Eine AU heißt ArbeitsUnfähigkeit. Bei einer Routineuntersuchung ist man nicht krank.
Stellt dein Hausarzt auch AUs für den Zahnarztbesuch (Vorsorge) aus?

@Lord2k14

Ein Zahnarztbesuch dauert maximal eine Stunde, dafür brauche ich keine AU.

Eine Darmspiegelung mit Vorbereitung dauert zwei Tage. In dieser Zeit ist man de facto arbeitsunfähig, weil man ja alle paar Minuten auf die Toilette rennen muss.

Urlaub dient der Wiederherstellung der Arbeitskraft und der Erholung. Damit hat eine Darmspiegelung nun wirklich nichts zu tun.

Hör doch mal auf mit diesem Halbwissen!

DAS stimmt nicht! Wenn es keine med. notwendige Untersuchung ist, sondern Routine (wie Zahnarzt), dann bekommt man keine AU!!! Egal wie lange sie dauert!

Wenn man trotzdem eine AU bekommt, dann ist das nett vom Arzt, aber er muss das nicht tun!!

Was möchtest Du wissen?