Die Kapseln von Nahrungsergänzungsmitteln, sind die schädlich?

5 Antworten

Schädlich - das hängt immer von der Perspektive jedes Einzelnen ab (Veganer, Konfession, Verträglichkeit, medizinische Anforderungen).

Gelatine-Kapseln lösen sich schon im Magen auf und die verkapselten Wirkstoffe können sich schon dort auflösen. Gelatine stammt aus Rinderknochen und ist - wie alle anderen Produkte vom toten Tier - essbar und unschädlich, soweit man das für sich so entscheidet.

Zellulose-Kapseln lösen sich erst im Dünndarm auf und sind gut geeignet, Substanzen über den Magen hinaus zu befördern, damit sie erst später wirken können (z.B. in Retard-Kapseln). Zellulose ist von pflanzlicher Herkunft und auch essbar und unschädlich.

So kann man je nach Zielort der Wirkung steuern, welche Sorte Kapseln man einsetzt.

Hab mich darüber über genau diese frage informiert und zwsr besteht die hülle aus rinder gelatine meistens und da in diversen gerichten und Süßigkeiten und co gelatine enthalten ist beweist dass es nicht lebensgefährlich oder sonst was ist

Kapselhüllen bestehen meist aus Gelatine oder Cellulose, beides ist NICHT schädlich.

Die Kapseln sind ja mit den "Pülverchen" befüllt, und die Kapselhülle ist aus Gelatine und unbedenklich(wie auch die Nahrungsergänzungsmittel, wobei es dazu auch Gegenstimmen gibt).

Ansonsten gibt es zigtausende verschiedener Tabletten, und es hängt halt komplett vom Wirkstoff ab, inwiefern tägliche Einnahme schädlich ist.

Nein dem Körper passt es nicht wenn du jeden Tag Tabletten frisst.

Was möchtest Du wissen?