Diät Shakes, Erfahrungen?

2 Antworten

Es ist schwer, diese Frage direkt zu beantworten. Deshalb grundsätzlich: Ein kalorisches Defizit führt zur Gewichtsabnahme. Ob das kalorische Defizit nun durch Halbierung von Portionen, weniger Mahlzeiten oder häufiger kleinerer Mahlzeiten oder eben das Weglassen von Mahlzeiten mithilfe von Shakes entsteht, ist für diesen Effekt sekundär.

Eine eiweißreiche Diät hat ganz generell den Vorteil, dass Du, bei einem kalorischen Defizit, nicht gar so viel Muskelmasse abnimmst. Du willst ja eher an die Fettzellen (was bei mangelndem Training ohnehin recht schwierig ist), sodass eine proteinreiche Diät durchaus Vorteile hat. So ist es z.B. unter diesen Gesichtspunkten durchaus vertretbar, ein Mehrkomponenten-Protein am Abend zu sich zu nehmen, sodass Du über die Nacht mit Eiweiß versorgt bist (ein Beispiel hierfür wäre ESN Elite Complex).

Jetzt bist Du in einem Bereich des leichteren Übergewichts, bei dem Du grundsätzlich nicht davon ausgehen solltest, besonders schnell viel abzunehmen. Crashdiäten wären einem dauerhaften Ergebnis auch eher abträglich. Ein moderates kalorisches Defizit von 400-500 kcal am Tag sollte da auf längere Sicht Ergebnisse erzielen, die auch auf Dauer zu halten sind. Wichtig ist es in diesem Kontext vielleicht, nachdem Du um die fünf Kilo abgenommen hast, wieder etwas abzuwarten und das Gewicht für eine Zeit (Monate) zu halten. Aber vielleicht willst Du auch gar nicht mehr als fünf Kilo abnehmen, das sollte über eine gewisse Zeitspanne durchaus möglich sein.

Alter, Größe, Gewicht? Sehr wenig zu essen oder gar mit Shakes Mahlzeiten zu ersetzen ist auf jeden Fall schon mal der vollkommen falsche Weg wenn man nachhaltig abnehmen will! Von Shakes und wenig essen wirst du auf jeden Fall nicht schlank, sondern eher krank und nimmst auch eher zu (dank Jojo-Effekt)

Ich bin 21 Jahre alt, 1,54 m groß & wiege Momentan 65 kg, ich lese momentan soviel Über Shakes etc deshalb frage ich :)

Was möchtest Du wissen?