Diät ohne JoJo-Effekt beenden?

2 Antworten

Ich habe auch angefangen, meine Ernährung umzustellen und zur Zeit einigen Erfolg damit - war auch dazu angehalten wegen zu hoher Cholesterinwerte: Praktisch jeden Tag fange ich damit an, im Gym 10-12 min auf dem Band so zu laufen, dass der Schweiß läuft...Dann Ausfallschritte, Dehnen, Bauch...kennt man ja alles. Zum Essen - ich habe Brot, Butter, Eier, Teigwaren, jede Art von Saucen, Fleisch, Käse, Süssigkeit, Kuchen - alles gestrichen! Ich hungere aber nicht, sondern esse sehr viel Haferflocken, gemischt mit fettarmer Milch, fettarmen Quark in rauhen Mengen, Joghurt (am liebsten Vanille, max. 1,5% Fett), Apfelmus, Früchtekompott, Reis, Mais, Kartoffeln, Rahmspinat, Rotkohl, viel Fisch (natürlich mit wenig Öl gebraten, ohne Majo). Kurz und gut - nach einem Monat habe ich auf diese Weise 9 kg verloren, Tendenz sinkend. Und - ich habe kein Mangelgefühl und nicht die Absicht, meine neuen Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Probiers doch aus!


Absolut nicht. Die Zeit um einen jojo-effect durch Abnehmen zu bekommen ist in diesem Falle zu kurz.

Denke daran, dass NUR das strikte EInhalten von 1500 Kalorien pro Tag eine sichere Gewaehrleistung fuer Gewichtsverlust ist. Eine ausgewogene Diaet kann damit nicht nur gesund, sondern auch wirksam sein. Viel Glueck !

Was möchtest Du wissen?