Diabetes - Kann man davon sterben?

5 Antworten

Hallo, mein Sohn hat Typ1 Diabetes. Wenn er sich tagelang kein Insulin spritzen würde, würde er sterben. Es braucht nur wenige Tage ganz ohne Insulin.... Beim Typ2 Diabetes ist die akute Lebensgefahr nicht gegeben, da stirbt man Jahre später eher an den Spätfolgen, wenn man seine Medikamente nicht genommen hat.

Du kannst an den Folgen sterben. Dazu gehören Schädigungen der inneren Organe u.ä.

Wenn man etwas danach lebt und Medikamente hat, wird das aber wohl kaum passieren.

also ich lass ma meine beste freundin schreiben: Also meine mutter hat auch Diabetes....sie ist auch schon zweimal fast daran gestorben.Ich muss sagen wenn man sich darum kümmert "gesund" zu bleiben und sich um das Insulin kümmert ist es eigentlich nicht lebensgefährlich...ABER bei meiner mutter wars auch schonmal fast soweit da sie extrem stress hatte und sich sehr aufgeregt hat....also auf jeden fall nicht bei jeder kleinigkeit an die Decke gehen

Klar, wenn es nicht behandelt wird. Kommt drauf an, ob Typ I oder Typ II. Beim einen reichen Medikamente, beim anderen muß man spritzen. Mit der richtigen Behandlung, und etwas Disziplin bei der Essenswahl kann man aber 'Steinalt' werden.

er hat typ 1

@annnjaaaa

Ach sooo, ein paar Tabletten, ab und an Blutzucker messen (kann man selber machen), mit dem Naschen etwas zurück halten, 1 x jährlich Augenarzt, 2 x jährlich zum Check beim Doc (inkl. Blutabnahme + Pipi-Probe), that's it. Also keine Panik, ist halb so schlimm ;)

@mecanoqueen

Hey du irrst dich! Bei Typ 1 reichen Tabletten (leider, leider leider :((( ) nicht aus! nur spritzen geht da :)

Diese Möglichkeit besteht dann, wenn der Diabetes nicht behandelt wird. Aber unter Behandlung, entsprechender Diät und ausreichender Bewegung kann eine Diabetiker steinalt werden. Sogar Leistungssport ist möglich: Matthias Steiner, Gewichtheber, hat sogar Gold in Peking gewonnen.

ein Typ1er braucht keine Diät.

Was möchtest Du wissen?