Der weibliche Zyklus - saisonal?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß ja nun nicht, wie alt Du bist, aber Schwitzen und mehrmalige Periode könnten auf Wechseljahre hindeuten.

Von saisonalem Zyklus hab ich noch nie gehört.

Falls meine Vermutung falsch ist, solltest Du zum Arzt gehen.

Ich bin derzeit im 24. Lebensjahr - bzgl. der Wechseljahrthematik hab ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht...

Ich denke auch, einen Hormonstatus erstellen zu lassen, wäre mal der richtige Weg. Irgendwo in mir, hab ich halt gehofft, dass es anderen Frauen einfach im Frühjahr auch so geht :)

@beangato

Herzlichen Dank für den Link!!!

ich kann das von mir nicht bestätigen, aber ich kenne auch nur meinen zyklus. wenn die periode zu häufig kommt hat das sicherlich hormonelle ursachen, aber keine saisonalen. ich würde das lieber mal abklären lassen.

Kann ich so unterschreiben.:)

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich auch der weibliche Zyklus im Laufe des Jahres, also Saisonal ein bisschen verändert. Allerdings kenne ich das von mir nicht unbedingt, da ich sowieso eher zu einem unregelmäßigen Zyklus neige.

Du schreibst ja, dass du in diesem Monat schon zum zweiten mal deine Menstruation überstanden hast. Ist der Abstand denn noch im Normalzyklus also 23-35 Tage? Ein Hormonstatus wäre mit Sicherheit hilfreich um dein Problem, falls es denn besteht, aufzudecken ;-) LG

Oh, wie schön! Ein junger Mensch, der mal ordentlich schreiben kann! :-D

Zu deiner Frage: Ich denke nicht, dass es bei Frauen einen Zusammenhang zw. Jahreszeit und stärke der Periode gibt. Ich hab zumindest bei mir noch keinen festgestellt.

Katzen sind darauf angewiesen, ihren Jungen zu einer Zeit zu bekommen, in der sie draußen überleben können. Also müssen Temperatur und Futterangebot stimmen.

Auf Grund der menschlichen Entwicklung (warme Unterkunft, stets Nahrung usw.) können Frauen zu jeder Zeit im Jahr schwanger werden.

Hätten wir diesen Fortschritt nicht, wäre es auch nicht besonders clever, wenn Frauen im Frühjahr schwanger würden, weil die Babys dann im Herbst oder Winter auf die Welt kämen. Da ist es kalt und viel Nahrung gibt es auch nicht.

Dein übermäßiges Schwitzen wird, vermutlich, damit zusammenhängen, dass du nun geschlechtsreif bist. Über den Schweiß teilst du das potentiellen Sexualpartnern mit.

Hihi :) Vielen Dank!

Also, geschlechtsreif sollte ich wohl schon länger sein ;) Werde heuer 24 Jahre alt...

Im Frühjahr schwanger bedeutet im Winter gebären = soweit konnte ich selbst mal wieder nicht denken :))) Vielen Dank für diesen Blickwinkel!

Ich denke, ich werde nun als erstes mal ein großes Blutbild erstellen lassen... wie oben schon erwähnt, hatte ich einfach gehofft, dass es "allen Frauen" so geht :)

Danke für die Antwort!

Das ist durchaus möglich!

"Frühlingsgefühle sind keine Einbildung

[...]

Bei den Naturvölkern des Nordens, wie den Inuit, spielen Sexualhormone im Frühling aber möglicherweise eine Rolle, viele Frauen haben während der kalten Jahreszeit keine Menstruation."

http://www.ard.de/-/id=1396700/1xxrgtp/index.html

Eventuell kommt dies durchaus auch bei Frauen, die zu keinen Naturvölkern gehören, in abgeschwächter Form vor.

Was möchtest Du wissen?