Der Pulsschlag bei Kindern...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kinder haben von haus aus einen höheren herzschlag als erwachsene,bei fieber steigt es bissl an,ab 37 crad spricht man von erhöhter temperatur,wenn jemand fieber hat kämpft der körper gegen etwas an,dabei ensteht viel energie und der körper erhizt sich,es ist nicht ratsam diesen prozess zu unterbrechen,wenn das fieber bei 39 bleibt würde ich den körper kämpfen lassen,das verkürzt die krankheit,wenn meine tochter fieber hatte dann höchstens einen tag weil ich nichts dagegen unternommen habe,wenn es über 40 steigt oder sogar höher muss man zum arzt weil der körper nicht damit fertig wird und auf dauer den geist auf gibt,als erste hilfe massnahme bei fieber über 40 ,beine hochlagern, oberkörper flach,waden mit eiswickel einwickeln,das so abgekühlte blut wird dann von den hauptvenen in den beinen schnell zum herz transportiert ,von dort im ganzen körper und der körper kühlt sich ab

Das Fieber ist wieder weg... Dafür hat sie jetzt ne ordentliche Grippe- dazu noch eine Mittelohrentzündung und auch eine angehende Netzhautentzündung- das volle Programm! Und mich hat sie die Nacht nicht schlafen lassen... Tja: Kleine Kinder - Kleine Sorgen, Große Kinder - Große Sorgen!

Bei Kindern liegt der Ruhepuls zwar deutlich über dem Wert bei Erwachsenen (bei ca. 100 Schlägen), 140 ist aber zu viel.

Das Kind fiebert .

Ist leicht erhöht, normal ist 100-120 aber durch Fieber und Aufregung kein Wunder. Gib ihr was gegen das Fieber, dann geht es ihr schnell besser. Wenn das Fieber trotzdem nicht sinkt , ruf einen Arzt, aber eigentlich nicht nötig...

Heute mache ich sowieso nix mehr- die Kleine schläft,wie ein Baby... Ich fand halt nur ihren Herzschlag ziemlich "rasend"... Danke!

Okay,vielen Dank an alle- jetzt kann ich nachher auch ruhiger schlafen.. Genau wie meine Tochter gerade tief, seelig und ruhig schläft...

Was möchtest Du wissen?