Demenz-Test?

5 Antworten

Soweit ich weiß beinhaltet Alzheimer Demenz. Die Frage ist, ist wirklich Alzheimer diagnostiziert worden? An Altersdemenz leiden sehr viele Menschen, das erkennt man im Einfachen daran, dass man fragt, welcher Tag ist heute, welche Uhrzeit, wo befindest du dich gerade (Zu Zeit, Ort und Person orientiert), einfache Rechenaufgaben, ein Spiel, in dem er sich Wörter, wie Apfel, Viereck und Ampel als Beispiel merken soll und diese dann aufschreibt. Welche Partei regiert gerade usw. Dann würde ich den behandelnden Hausarzt ansprechen und fragen, was zu tun ist, wenn er ärztliche Behandlung oder Untersuchung verweigert. Es gibt auch Betreuungseinrichtung. Dort kümmert sich jemand um Arztbesuche, Vermögensverwaltung usw. Eine Betreuung kann jeder anregen. Es wird hier auch ein sog. Betreuungsgutachten erstellt. Und nur bei den Defiziten im Alltag tritt auch der Betreuer ein. Dies hat nichts mit Entmündigung oder so zu tun.

Alzheimer und Demenz sind zwei zusammengehörige Krankheiten(siehe Alzheimer-Demenz).Das Beste wäre natürlich ein Arztbesuch für die Diagnose!Mein Vater wehrte sich auch vehement gegen diesen Gang(bestimmt 3 Jahre, erst als er eine Medi-Vergiftung hatte und mit Knöchelödemen und Wasser in der Lunge und Vorhofflimmern durch mich ins Krankenhaus eingeliefert wurde, hatte ich danach die Möglichkeit, mit ihm zu einem Arzt für Neurologische Erkrankungen zu gehen, un danach zumindestens die Diagnose, dass er an einer Präsenilen Demenz leidet.

Woher weißt Du denn - ohne ärztlichen Befund -, daß er an Alzheimer leidet?

Und was würde es helfen, wenn man es wüßte?

Bitte ihn lediglich, für den Fall, daß er eines Tages keine Entscheidungen mehr allein fällen kann, eine Vorsorgevollmacht und auch eine Pflegevollmacht auszustellen, damit alles nach seinen Wünschen läuft.

Hallo, er muss von einem Geriater (Arzt für ältere Menschen) oder Gerontopsychiater untersucht werden, die kennen sich damit aus, machen die nötigen Testungen. In welcher Stadt wohnst Du denn? Wenn HH, dann schreib mir per PN. Eine gute Adresse ist auch die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft, vertreten in fast jeder Stadt. Ohne Diagnose keine Prognose und auch keine Therapie, die z. B. bei Alzheimer sehr wichtig wäre.

Hallo zunächst möchte ich darauf hinweisen, das die Diagnose Alzheimer eigendlich erst zu 100% nach dem Tod durch eine Autopsie festgestellt werden kann. Aber es gibt Test die eine eine Demenz feststellen, dafür würde ich ihnen vorschlagen einen Facharzt aufzusuchen! Wenn sie aber vorab selber Zuhause mal was testen wollen, währe da der Uhrtest sehr geeignet! Und zwar malen sie einen Kreis der eine Uhr symbolisiert und ihr Oba soll dementsprechend die Ziffern an den richtigen Stellen aufschreiben, sprich 12 oben 6 unten usw natürlich selbständig , also ohne das sie sagen wo die Ziffern hingehören...zwinker...aber das versteht sich ja von selbst. Ein Dementer wird das nicht hinbekommen! Ansonsten gibts z.B hier bei uns Beratungsangebote bei der Caritas, da weis ich aber nicht ob das überall so ist! LG Bea

Was möchtest Du wissen?