Daumen verbrannt und es tut noch immer höllisch weh, was nun?

5 Antworten

Ab ins Eiswasser mit dem Daumen .. aber schnell! Du solltest es für ca. gute 10 Minuten (mind.) aushalten! So verhinderst Du Brandblasen. Ist mir selber auch schon passiert ... es wird schon wieder ! LG (;

Autsch, da hast du dich ordentlich verbrüht!

Erst mal weiter mit Wasser kühlen. Wenn sich außer Rötung keine größeren brandblasen bilden, dann Brandsalbe auftragen (Apotheke) und einen leichten verband drum wickeln zum Schutz der verbrühten haut.

Die Schmerzen wirst du noch einige zeit haben... da hilft nur die Salbe und ev ein Schmerzmittel, das du dir beim Arzt holen solltest. Denn das frei verkäufliche Zeug ist dafür nicht stark genug.

Sollten sich größere Brandblasen bilden, abdecken mit Verband, NICHTS drauftun (keine Salbe, keine hausmittelchen!), und ab damit zum Doc!

Wieder ein Argument für die Anschaffung eines Körnerkissens zum Erhitzen in der MW ....

Eiswasser wie @schnurrze97 schon beschrieben und danach den Daumen in die andere Hand legen fest verschließen und denken es wird gut ......aber nicht aufhören zu denken....

Kaltes Wasser wirkt ja nur für kurze Zeit. Schau doch mal, ob ihr Salbe zuhause habt, hauptsache sie ist sehr feucht und kühl, zB handsalbe oder After-Sun-Salbe. Damit würde ich mir den Daumen einschmieren. Optimal wäre jedoch, wenn ihr einen Kühlakku hättet, den du dir mit Küchenpapier um den Daumen wickeln könntest, damit werden selbst Wespenstiche innerhalb von Minuten geheilt.

habe schon die ganze zeit das kühlakku nur es tut trotzdem tierisch weh

Warten

entweder gibt es eine brandblase oder es hört auf zu brennen

Was möchtest Du wissen?